+ 1 (707) 877-4321
+ 33 977-198-888
English
Français
Deutsch
Italiano
Español
Русский
中国
Português
日本

christus wie der Mann im von grämt sich , öl auf tafel von Albrecht Durer (1471-1528, Germany)

Versandkostenfrei. Retouren Die ganze Zeit. im Details.

Framed Print Schöne Kunst Christus Wie Der Mann Im Von Grämt Sich - Öl Auf Tafel Von Albrecht Durer , Framed Print Schöne Kunst Christus Wie Der Mann Im Von Grämt Sich - Öl Auf Tafel Von Albrecht Durer
christus wie  der  Mann im  von  grämt sich , öl auf tafel von Albrecht Durer (1471-1528, Germany)
Framed Print Schöne Kunst Christus Wie Der Mann Im Von Grämt Sich - Öl Auf Tafel Von Albrecht Durer , Framed Print Schöne Kunst Christus Wie Der Mann Im Von Grämt Sich - Öl Auf Tafel Von Albrecht Durer

"christus wie der Mann im von grämt sich"

Albrecht Durer - öl auf tafel - 30 x 19 cm - 1493 - (Staatliche Kunsthalle (Karlsruhe, Germany))

Diese arbeit zeigt jesus nach ihm war peitschte und verspottet durch den soldaten , kurz bevor er war abgeführt sich sich kreuzigte . Jesus blutet reichlich von seinem verwundet und er hält die instrumente gewöhnt an schlag ihn , ein three-knotted geißel und bündeln von birken . Er trägt der krone von dornen , lehnte seinen kopf auf sein recht die hand in ein gebärde der trauer . Seine anderen die hand ruht auf einer sims , ein pose die dürer oft benutzt addieren ein sinn von tiefe zu einem porträt . Das gesicht ist gemalt mit großen realismus . Entgegengestellt ein gold hintergrund , Christus glotzt von der bild , ausdrücken abschiedsgesuch bei seinem schicksal . Diese andachtstafel war erkannt als ein Dürer im 1941 und obwohl ohne vorzeichen es ist jetzt weit akzeptierte wie ein arbeit die jungen künstler . Es geht von seinem geselle tage und möge wurden gut getan in straß , wahrscheinlich in 1493 oder anfang im 1494 .



 
Druck auf Leinwand   Reproduktion
Einen Giclée-Druck von diesem Kunstwerk von Albrecht Durer kaufen Möchten Sie einen Druck auf Leinwand von diesem Kunstwerk von Albrecht Durer kaufen?
WahooArt.com verwendet nur die modernste und effizienteste Drucktechnologie auf Grundlage des Giclée-Druckverfahrens auf unseren Leinwänden. Diese innovative hochauflösende Drucktechnik ergibt dauerhafte und spektakulär aussehende Drucke von höchster Qualität.
Zögern Sie nicht, Ihren Druck jetzt zu bestellen!


  Eine handgemachte Kopie von Albrecht Durer kaufen Für nur ein bisschen mehr als für einen Druck können Sie eine handgemachte Reproduktion von einem Gemälde von Albrecht Durer erhalten. Mit unseren talentierten Ölbildmalern bieten wir 100% handgemalte Ölgemälde mit diversen Themen und Stilrichtungen an.

Hier klicken, um eine handgemachte Ölreproduktion von diesem Albrecht Durer Kunstwerk zu kaufen

Albrecht Dürer der Jüngere, auch Duerer, (* 21. Mai 1471 in Nürnberg; † 6. April 1528 in Nürnberg) war ein deutscher Maler, Grafiker, Mathematiker und Kunsttheoretiker von europäischem Rang. Er war ein bedeutender Künstler zur Zeit des Humanismus und der Reformation.

 

Name
 
Dürerwappen, gemalt von einem unbekannten GlasmalerDer Name Dürer leitet sich vom ungarischen Ajtósi ab. Albrecht Dürer der Ältere, der aus dem Dorf Ajtós in der Nähe der Stadt Gyula in Ungarn stammte, ist in Ungarn unter diesem Namen (Ajtósi Dürer Albrecht) bekannt. In Deutschland nannte er sich anfangs „Thürer” (= Türmacher), was auf Ungarisch „ajtós” heißt („ajtó” = Tür).

Albrecht Dürer glich die von seinem Vater gebrauchte Schreibweise „Türer“ an die in Nürnberg gültige fränkische Aussprache der harten Konsonanten an und schuf mit der Umwandlung in „Dürer“ die Voraussetzung für sein Monogramm, das große A mit dem untergestellten D.

Dürer war der erste Künstler, der seine Grafiken systematisch mit einem Monogramm kennzeichnete. Diese Urheberangabe wurde bald zu einem Gütesiegel, das auch nachgeahmt wurde.

Leben

Bis zur Selbstständigkeit 1497
 
Porträt der Barbara Dürer, geb. Holper, Öl auf Tannenholz (1490/93), Germanisches Nationalmuseum, Nürnberg
Porträt Albrecht Dürer der Ältere, Öl auf Holz (1490), Galleria degli Uffizi, Florenz
Selbstbildnis des Dreizehnjährigen, Silberstift auf weiß grundiertem Papier (1484), ältestes erhaltenes Selbstporträt Albrecht Dürers, Albertina, WienAlbrecht Dürers Vater, der ebenfalls Albrecht hieß, kam 1455 aus Ungarn nach Nürnberg und übte hier erfolgreich den Handwerksberuf eines Goldschmieds aus. 1467 heiratete er Barbara Holper, die Tochter seines Nürnberger Meisters. In 25 Ehejahren gebar sie 18 Kinder, von denen allerdings nur drei überlebten. Als drittes Kind dieser Ehe wurde Albrecht am 21. Mai 1471 geboren. Seit 1475 lebte die Familie Dürer in einem eigenen Haus unterhalb der Burg (Burgstr. 27: Eckhaus der Gasse unter der Vesten/ heute: Obere Schmiedgasse). Albrecht Dürer jun. beschrieb seine Mutter als eine emsige Kirchgängerin, die ihre Kinder „fleißig” und oft bestrafte. Wohl geschwächt durch die vielen Schwangerschaften war sie häufig krank.

In früher Jugend nahm ihn der Vater in seine Werkstatt, um ihn gleichfalls zum Goldschmied auszubilden. Aus diesen Lehrjahren stammen sein Brustbild, das er 1484 nach dem Spiegel auf Pergament zeichnete (jetzt in der Albertina in Wien) und eine Madonna mit zwei Engeln von 1485 (Berliner Kupferstichkabinett).

Ende 1486 bis 1490 lernte und arbeitete er bei dem Nürnberger Maler Michael Wolgemut; Indizien sprechen dafür, dass Dürer an den Entwurfsarbeiten zur 1493 erschienenen Schedelschen Weltchronik beteiligt war. Daneben bildete sich Dürer auch anhand zeitgenössischer Kupferstiche, zum Beispiel denen von Martin Schongauer.

Von Ostern 1490 bis Pfingsten 1494 begab sich Dürer auf Wanderschaft an den Oberrhein; der genaue Weg dieser ersten von drei größeren Reisen während seines Lebens ist unbekannt. Möglicherweise war er zunächst in den Niederlanden oder am Mittelrhein, bevor er sich 1492 im Elsass aufhielt. Den in Colmar lebenden Maler Martin Schongauer, dessen Werk ihn sehr beeinflusste, lernte er nicht mehr kennen, da dieser bereits am 2. Februar 1491 verstorben war. Später wirkte Dürer in Basel. Hier entstanden die berühmten Holzschnitte zu Sebastian Brants Narrenschiff (Erstdruck 1494).

1494 heiratete er Agnes Frey († 1539), die Tochter eines Freundes seines Vaters aus einer alteingesessenen, angesehenen Nürnberger Familie, die allerdings nur 200 Florin Mitgift in die Ehe einbrachte. Die Ehe blieb kinderlos. Damit starb die Familie Dürer aus, denn – soweit es bekannt ist – blieben auch seine beiden Brüder kinderlos.

 
Weiher im Walde, Aquarell (ca. 1495), British Museum, London
Feldhase, Aquarell (1502), Albertina, WienIn der Folgezeit bis 1500 schuf er eine Serie von kleinen Landschaftsaquarellen mit Nürnberger Motiven bzw. mit Motiven von Stationen seiner Venedig-Reise, die er in der ersten Hälfte des Oktober 1494, bereits drei Monate nach seiner Hochzeit, antrat. Diese Reise verstärkte sein Interesse an der Kunst des Quattrocento. Im Mai 1495 kehrte er zurück nach Nürnberg.

Er machte sich 1497 selbständig, und wohl ab 1503 konnte er eine Werkstatt mit Hans Schäufelein, Hans von Kulmbach und Hans Baldung Grien als Mitarbeitern betreiben. Er arbeitete sehr hart an seinen Werken in der Nürnberger Altstadt. In diese erste Periode seines Künstlerlebens fallen vorwiegend Porträts und einige Selbstporträts: das Bildnis seines Vaters (1497) in London (National Gallery), sein Selbstporträt (1498) im Prado in Madrid, das des Lindauer Kaufmanns Oswald Krell (beschriftet „Oswolt Krel. 1499”) in München (Bayerische Staatsgemäldesammlung), sein Selbstporträt (1500) ebenfalls in München, Bildnis Friedrichs des Weisen (1494/97) in Berlin (Staatliche Museen Preußischer Kulturbesitz) u. a. Von 1500 stammt auch der kleine Christus am Kreuz in der Dresdner Galerie, ein Bildchen von unvergleichlicher Feinheit der Ausführung, und aus derselben Zeit ein Altarwerk ebenfalls in Dresden („Die sieben Schmerzen Mariä” und Maria das Kind anbetend, Mitteltafel in München), der „Dresdner Altar” sowie der um 1504/05 in Auftrag gegebene Ober-St.Veiter Altar mit der Kreuzigung Christi (heute in Wien, Diözesanmuseum).

Hauptsächlich widmete er sich jedoch dem Kupferstich und dem Vorlagenzeichnen für den Holzschnitt. Besonders den Kupferstich erprobte er schon sehr frühzeitig; das erste datierte Blatt ist von 1497, dem aber gewiss schon verschiedene andere vorangegangen waren. Aus dieser Zeit stammen ferner: die Offenbarung des Johannes (1498), eine Folge von 16 Holzschnitten, und Adam und Eva (1504), ein Kupferstich.

Dürers Verbindung zum Humanismus kommt u.a. in den Illustrationen zu Conrad Celtis' Schrift „Quatuor libri Amorum” (1502) zum Ausdruck, der seinerseits Dürer zuvor bereits als zweiten Apelles gepriesen hatte.

[Biography - Albrecht Durer - 9Ko]
Albrecht Dürer (German pronunciation:) (21 May 1471 - 6 April 1528) was a German painter, printmaker and theorist from Nuremberg. His prints established his reputation across Europe when he was still in his twenties, and he has been conventionally regarded as the greatest artist of the Northern Renaissance ever since. His well-known works include t...
[Biography - Albrecht Durer - 9Ko]
Albrecht Durer was a printmaker and painter a major figure in the Northern Renaissance. Durer’s family was originally from Hungary, though his father moved the family to Nuremburg, Germany in the late 1400s and later Germanicized their last name, eventually adopting the name of Durer. The son of a goldsmith and nephew of a printer, Durer was expose...
[Page - Albrecht Durer - 4Ko]
Albrecht Dürer, (« Albert » la version traduite de son prénom est aussi d'usage pour les francophones), né le 21 mai 1471 et mort en 1528 à Nuremberg est un peintre, graveur et mathématicien allemand. Il signera Albertus Dürer Noricus (de Nuremberg) ou Dürer Alemanus ou encore de son monogramme. Biographie Autoportrait à la fourrure, 1500Albrecht D...
[Biography - Albrecht Durer - 19Ko]
Article d'André Michel sur "Dürer" dans La grande encyclopédie (1885-1902) DüRER (Albert), peintre-graveur allemand, né à Nuremberg le 21 mai 1471, mort le 6 avr. 1528. Sa famille était originaire d'Eytas en Hongrie où ses ancêtres - avaient vécu en paysans éleveurs ou pasteurs de bœufs et de chevaux. Son grand-père Antoine était allé s'établir à G...
[Page - Albrecht Durer - 29Ko]
Victor Hugo, Le 20 avril 1837 Dans les vieilles forêts où la sève à grands flots Court du fût noir de l'aulne au tronc blanc des bouleaux, Bien des fois, n'est ce pas? à travers la clairière, Pâle, effaré, n'osant regarder en arrière, Tu t'es hâté, tremblant et d'un pas convulsif, O mon maître Albert Durer, ô vieux peintre pensif! On devine, devant...
[Page - Albrecht Durer - 4Ko]
«Albert Dürer (né à Nuremberg en 1471, mort en 1528 ) appartient, comme Léonard de Vinci, à cette génération de grands artistes, peintres, sculpteurs et architectes, pour lesquels la géométrie est non seulement un instrument d'analyse, mais un puissant moyen de perfectionnement. L'étude de la perspective le conduisit à la transformation des figures...
[Page - Albrecht Durer - 3Ko]
Albrecht Dürer (Norimberga, 21 maggio 1471 - Norimberga, 6 aprile 1528) è stato un pittore, incisore, matematico e xilografo tedesco. Figlio di un ungherese, viene considerato il massimo esponente della pittura tedesca rinascimentale. A Venezia l'artista entra in contatto con ambienti neoplatonici. Si presume che tali ambienti abbiano sollevato il ...
[Biography - Albrecht Durer - 12Ko]
Alberto Durero (en alemán Albrecht Dürer) (* Núremberg 21 de mayo de 1471 - &dagger Núremberg 6 de abril de 1528) es el artista más famoso del Renacimiento alemán, conocido en todo el mundo por sus pinturas, dibujos, grabados y escritos teóricos sobre arte, que ejercieron una profunda influencia en los artistas del siglo XVI de su propio país y ...
[Biography - Albrecht Durer - 9Ko]
Alberto Durero es considerado el artista más famoso del renacimiento alemán conocido en todo el mundo por sus pinturas, dibujos, grabados y escritos teóricos sobre arte, que ejercieron una profunda influencia en los artistas del siglo XVI de su propio país y de los Países Bajos. Alberto Durero (alemán Albrecht Dürer) (21 de mayo de 1471 - 6 de abri...
[Page - Albrecht Durer - 12Ko]
Альбрехт Дюрер (нем. произношение:) (21 мая 1471 - 6 апреля 1528) был немецкий живописец, гравер и теоретик из Нюрнберга. Его отпечатки создали ему репутацию в Европе, когда он был еще в двадцатые годы, и он был условно рассматривать как величайшего художника Северного Возрождения до сих пор. Его известные работы включают Апокалипсис ксилографии, Р...
[Biography - Albrecht Durer - 8Ko]
阿尔布雷希特丢勒(德国读音:)(5月21日1471 - 1528年4月)是从纽伦堡的德国画家,版画家和理论家。 他的版画在欧洲各地建立了他的名誉时,他仍然在他20多岁,和传统的他一直以来的北方文艺复兴时期最伟大的艺术家。他的著名作品包括启示录木刻,骑士,死亡,和魔鬼(1513),圣杰罗姆在他的研究报告(1514)和Melencolia我(1514),已被广泛的分析和解释的问题。他的水彩画标记他的第一个欧洲的景观艺术家之一,而他的雄心勃勃的木刻革命性该媒介的潜力。杜勒引入北方艺术的经典图案,通过他的意大利艺术家和德国人文主义知识,已取得了他的名誉作为北方文艺复兴时期最重要的人物之一。这是加强了他的理论的论文,涉及数学,透视和理想的比例原则。 早期的生活(1471至90年) 由13岁的丢勒,14...
[Biography - Albrecht Durer - 4Ko]
Albrecht Dürer (pronúncia alemã:) (21 de maio de 1471 - 6 de abril 1528) foi um pintor alemão printmaker, e teórico de Nuremberg. Suas gravuras estabeleceu a sua reputação em toda a Europa, quando ele ainda estava nos seus vinte anos, e ele tem sido convencionalmente considerado o maior artista da Renascença do Norte desde então. Seu conhecido obra...
[Biography - Albrecht Durer - 9Ko]
アルブレヒトデューラー(ドイツ語発音:)(1471年5月21日 - 1528年4月6日)は、ニュルンベルクからドイツの画家、版画家と理論家だった。 彼の版画は、彼が彼の二十代にまだあったときにヨーロッパを渡る彼の名声を確立し、そして彼は、従来以来、北ヨーロッパのルネッサンスの偉大な芸術家と見なされている。彼の有名な作品は、黙示録の木版画、ナイト、死、そして彼の研究の悪魔(1513)、聖ヒエロニムス(1514)と広範な分析と解釈の対象となっているMelencolia I(1514)、含まれています。彼の野心的な木版画は、そのメディアの可能性に革命をしながら彼の水彩画は、最初のヨーロッパの風景のアーティストの一人として彼をマーク。北の芸術への古典的なモチーフのデューラーの導入は、イタリアの芸術家...
[Biography - Albrecht Durer - 5Ko]

 

 

WahooArt.com - Albrecht Durer
Arts & Entertainment > Hobbies & Creative Arts > Artwork
A-8YEBDP----DE-
christus wie der Mann im von grämt sich , öl auf tafel von Albrecht Durer (1471-1528, Germany)
/Art.nsf/O/8YEBDP/$File/Albrecht-Durer-Christ-as-the-Man-of-Sorrows.JPG
Diese arbeit zeigt jesus nach ihm war peitschte und verspottet durch den soldaten , kurz bevor er war abgeführt sich sich kreuzigte . Jesus blutet reichlich von seinem verwundet und er hält die instrumente gewöhnt an schlag ihn , ein three-knotted geißel und bündeln von birken . Er trägt der krone von dornen , lehnte seinen kopf auf sein recht die hand in ein gebärde der trauer . Seine anderen die hand ruht auf einer sims , ein pose die dürer oft benutzt addieren ein sinn von tiefe zu einem porträt . Das gesicht ist gemalt mit großen realismus . Entgegengestellt ein gold hintergrund , Christus glotzt von der bild , ausdrücken abschiedsgesuch bei seinem schicksal . Diese andachtstafel war erkannt als ein Dürer im 1941 und obwohl ohne vorzeichen es ist jetzt weit akzeptierte wie ein arbeit die jungen künstler . Es geht von seinem geselle tage und möge wurden gut getan in straß , wahrscheinlich in 1493 oder anfang im 1494 .
Albrecht Durer
öl auf tafel
öl auf tafel
-- -- -- -- -- -