+ 1 (707) 877-4321
+ 33 977-198-888
English
Français
Deutsch
Italiano
Español
Русский
中国
Português
日本

der trinker selbstporträt , 1914 von Ernst Ludwig Kirchner (1880-1938, Germany)

Lucio Fontana Geburtstag! 30% Rabatt! Gültig:19/02/2017

Versandkostenfrei. Retouren Die ganze Zeit. im Details.

Framed Giclee Schöne Kunst Ernst Ludwig Kirchner , Ölgemälde Schöne Kunst Ernst Ludwig Kirchner
der trinker selbstporträt , 1914 von Ernst Ludwig Kirchner (1880-1938, Germany)
Framed Giclee Schöne Kunst Ernst Ludwig Kirchner , Ölgemälde Schöne Kunst Ernst Ludwig Kirchner

"der trinker selbstporträt"

Ernst Ludwig Kirchner - 119 x 89 cm - 1914 - (Germanisches Nationalmuseum (Nuremberg, Germany))

Wichtig self-portrait aus diesem periode , der trinker , wurde im jahre gemalt 1915 im Kirchner's Berlin untergebracht studio , bevor er wurde geschickt nach halle . 3 Diese self-portrait versendet Kirchner's verzweiflung über sein lage , ein verzweiflung dass verwandelte sich in entsetzen in der Oberlin malen .



 
Druck auf Leinwand   Reproduktion
Einen Giclée-Druck von diesem Kunstwerk von Ernst Ludwig Kirchner kaufen Möchten Sie einen Druck auf Leinwand von diesem Kunstwerk von Ernst Ludwig Kirchner kaufen?
WahooArt.com verwendet nur die modernste und effizienteste Drucktechnologie auf Grundlage des Giclée-Druckverfahrens auf unseren Leinwänden. Diese innovative hochauflösende Drucktechnik ergibt dauerhafte und spektakulär aussehende Drucke von höchster Qualität.
Zögern Sie nicht, Ihren Druck jetzt zu bestellen!


  Eine handgemachte Kopie von Ernst Ludwig Kirchner kaufen Für nur ein bisschen mehr als für einen Druck können Sie eine handgemachte Reproduktion von einem Gemälde von Ernst Ludwig Kirchner erhalten. Mit unseren talentierten Ölbildmalern bieten wir 100% handgemalte Ölgemälde mit diversen Themen und Stilrichtungen an.

Hier klicken, um eine handgemachte Ölreproduktion von diesem Ernst Ludwig Kirchner Kunstwerk zu kaufen

Ernst Ludwig Kirchner (6. Mai 1880 - 15. Juni 1938) war ein deutscher expressionistischer Maler und Grafiker und einer der Gründer der Künstlergruppe Die Brücke oder "The Bridge", eine wichtige Gruppe, die zu der Gründung des Expressionismus in der Kunst des 20. Jahrhunderts. Er meldete sich freiwillig zum Dienst in der Armee im Ersten Weltkrieg, aber schon bald einen Zusammenbruch erlitten und wurde entlassen. Im Jahr 1933 wurde sein Werk als "entartet" von den Nazis gebrandmarkt und im Jahr 1937 mehr als 600 seiner Werke wurden verkauft oder zerstört. Im Jahr 1938 beging er Selbstmord.

Ernst Ludwig Kirchner wurde in Aschaffenburg, Bayern geboren. Im Jahre 1901 begann er sein Studium der Architektur an der Königlichen Technischen Hochschule (TU) Dresden. Das Institut bot eine breite Palette von Studien zusätzlich zu Architektur, wie Freihandzeichnen, perspektivische Zeichnung und dem historischen Studium der Kunst. Er wurden enge Freunde dort mit Fritz Bleyl, den er während der ersten Amtszeit traf. Sie diskutierten über Kunst zusammen und studierte auch die Natur, mit einer radikalen Ausblick gemeinsam. Kirchner setzte Studium in München 1903-1904, Rückkehr nach Dresden im Jahre 1905 zu seinem Studium abzuschließen.

Im Jahr 1905, Kirchner zusammen mit Bleyl und zwei weitere Studenten der Architektur, gründete Karl Schmidt-Rottluff und Erich Heckel, die Künstlergruppe Die Brücke ("The Bridge"). Von da an engagierte er sich für Kunst. Die Gruppe zielte darauf ab, die vorherrschenden traditionellen akademischen Stil verzichten und finden einen neuen Modus des künstlerischen Ausdrucks, die eine Brücke (daher der Name) zwischen der Vergangenheit und der Gegenwart bilden würden. Sie reagierten sowohl in der Vergangenheit Künstler wie Albrecht Dürer, Matthias Grünewald und Lucas Cranach dem Älteren, sowie zeitgenössischen internationalen Avantgarde-Bewegungen. Im Rahmen der Bestätigung ihres nationalen Erbes, wiederbelebt, wenn sie älter Medien, vor allem Holzschnitte.

Ihre Gruppe war einer der wegweisenden diejenigen, die zu gegebener Zeit einen großen Einfluss auf die Entwicklung der modernen Kunst im 20. Jahrhundert angelegt und den Stil des Expressionismus.

Kirchners Atelier wurde zum Treffpunkt, die gesellschaftlichen Konventionen zu lässig Liebe machen und häufige Nacktheit erlauben stürzte. Gruppe Lebens-Zeichnung Sitzungen fanden mit Hilfe von Modellen aus dem sozialen Umfeld, anstatt Profis, und die Wahl Viertelstunde Posen an Spontaneität zu fördern. Bleyl beschrieben ein solches Modell, Isabella, ein fünfzehn Jahre altes Mädchen aus der Nachbarschaft, als "eine sehr lebendige, sehr schön gebaut, fröhliche Person, ohne jede Verformung durch die alberne Mode des Korsetts verursacht und völlig passend zu unserem künstlerischen Anspruch, vor allem im blühenden Zustand ihres mädchenhaften Knospen. "

Die Gruppe besteht ein Manifest (meist Kirchners Werk), die auf Holz geschnitzt wurde und behauptete, eine neue Generation, "die Freiheit in unserer Arbeit und in unserem Leben, die Unabhängigkeit von älteren, etablierten Kräften wollen."

Im September und Oktober 1906 wurde die erste Gruppenausstellung statt, konzentrierte sich auf den weiblichen Akt, im Showroom von KFM Seifert und Co. in Dresden.

Im Jahr 1906 traf er Doris Große, der seine favorisierte Modell bis 1911 war. Zwischen 1907 und 1911, blieb er im Sommer an den Moritzburger Seen und auf der Insel Fehmarn (die er bis 1914 Revisited) mit anderen Brücke-Mitglieder; seine Arbeit vorgestellten den weiblichen Akt in natürlicher Umgebung. Im Jahr 1911 zog er nach Berlin, wo er gründete eine private Kunstschule, Premium-Institut in Zusammenarbeit mit Max Pechstein mit dem Ziel der Verkündung "Moderner Unterricht im Malen" (moderne Lehre der Malerei). Das war kein Erfolg und schloss den darauf folgenden Jahr, als er begann auch ein Verhältnis mit Erna Schilling, die den Rest seines Lebens dauerte.

Im Jahre 1913 führte sein Schreiben von Chronik der Brücke (Brücke-Chronik), um das Ende der Gruppe. Zu dieser Zeit gründete er eine eigene Identität mit seiner ersten Solo-Ausstellung, die an der Essener Folkwang-Museum stattfand. Während der nächsten zwei Jahre lang malte er eine Reihe von "Großstadtbilder" (Metropole Bilder), welche die Straßen von Berlin, mit den zentralen Figuren der Straße Wanderer.

Zu Beginn des Ersten Weltkrieges im September 1914, meldete sich freiwillig zum Wehrdienst Kirchner, sondern erlitt einen Nervenzusammenbruch im Jahr 1915 und wurde entlassen und erholt für die nächsten zwei Jahre in Sanatorien im Taunus und Davos, Schweiz.

In einem Selbstporträt im Jahre 1915 schilderte er selbst mit einer amputierten Hand (das eigentlich nicht passieren). Im Jahre 1918 ließ er sich in Davos, lebt in einem Bauernhaus in den Alpen, von dieser Zeit an seinem Hauptthema war Berg Szenen. Am 3. Juli 1919, er in einem Brief aus Davos schrieb: "Lieber Van de Velde schreibt heute, dass ich sollte an das moderne Leben zurückzukehren. Für mich ist diese außer Betrieb ist die Frage. Ich bin auch nicht bereuen .... Das erfreut die Welt bietet sind überall gleich und unterscheiden sich nur in ihren äußeren Formen. Hier lernt man, wie man weiter sehen und gehen tiefer als in "modernen" Leben, was im allgemeinen so sehr viel oberflächlicher trotz seiner Fülle von äußeren Formen. "

Sein Ruf wuchs mit mehreren Ausstellungen in Deutschland und der Schweiz im Jahr 1920. Im Jahr 1923 zog er nach Frauenkirch-Wildboden. Die Kunstgalerie in Basel inszeniert einen wesentlichen Ausstellung, die bis zur Gründung des "Rot-Blau" (rot und blau) Künstlervereinigung von Schweizer Malern, Paul Camenisch, Albert Müller und Hermann Scherer führte. Kirchner machte seinen letzten Besuch in Deutschland 1925-1926. Sein Ruf wuchs durch den Rest des Jahrzehnts mit einer Monographie und der erste Teil einer Werkverzeichnis der Grafik im Jahr 1926, ein Wandbild Auftrag des Museum Folkwang im Jahr 1927, und eine Präsenz auf der Biennale in Venedig 1928; wurde er Mitglied der Preußischen Akademie der Künste im Jahre 1931.

Im Jahr 1933 wurde Kirchner ein "entarteter Künstler" durch die Nationalsozialisten beschriftet und bat um seinen Rücktritt aus der Berliner Akademie der Künste, 1937, mehr als 600 seiner Werke wurden aus öffentlichen Museen in Deutschland beschlagnahmt und verkauft wurden oder zerstört. Im Jahre 1938, das psychologische Trauma dieser Ereignisse zusammen mit der Nazi-Okkupation von Österreich, in der Nähe seines Hauses, führte zu seinem Selbstmord.

Im Jahr 1913 fand die erste öffentliche Vorführung von Kirchners Werk Platz an der Armory Show, das war auch der erste große Display der modernen Kunst in Amerika. Im Jahr 1921 begannen US-Museen, sein Werk zu erwerben und tat dies zunehmend danach. Seine erste museale Einzelpräsentation in den USA war im Detroit Institute of Arts im Jahr 1937. Im Jahr 1992 veranstaltete die National Gallery of Art, Washington, eine monographische Werkschau, mit der bestehenden Sammlung, ein bedeutendes internationales Darlehen Ausstellung fand im Jahr 2003. Im November 2006 bei Christie 's, holte Kirchners Straßenszene, Berlin (1913) $ 38.000.000, ein Rekord für den Künstler. Im Jahr 2008 (August 3 - November 10), hielt das Museum of Modern Art in New York eine große Ausstellung, dass "vermutlich umfasst das Beste aus seinem Werk."
[Biography - Ernst Ludwig Kirchner - 9Ko]
Ernst Ludwig Kirchner (6 May 1880 - 15 June 1938) was a German expressionist painter and printmaker and one of the founders of the artists group Die Brücke or "The Bridge", a key group leading to the foundation of Expressionism in 20th century art. He volunteered for army service in the First World War, but soon suffered a breakdown and was dischar...
[Biography - Ernst Ludwig Kirchner - 8Ko]
Ernst Ludwig Kirchner, né le 6 mai 1880 à Aschaffenburg, en Bavière et mort le 15 juin 1938 à Frauenkirch, près de Davos en Suisse, est un peintre expressionniste allemand et l'un des fondateurs de l’association Die Brücke. Ernst Kirchner étudie l'architecture à l'École supérieure technique de Dresde, où il rencontre, dans un premier temps, Fritz B...
[Biography - Ernst Ludwig Kirchner - 5Ko]
Ernst Ludwig Kirchner (6 maggio 1880 - 15 giugno 1938) è stato un pittore espressionista tedesco e incisore e uno dei fondatori del gruppo di artisti Die Brücke o "The Bridge", un gruppo chiave che porta alla fondazione di espressionismo nell'arte del 20 ° secolo. Si è offerto volontario per il servizio militare nella prima guerra mondiale, ma ...
[Biography - Ernst Ludwig Kirchner - 9Ko]
Ernst Ludwig Kirchner (6 mayo 1880 hasta 15 junio 1938) fue un pintor expresionista alemán y artista gráfico y uno de los fundadores del grupo de artistas Die Brücke o "El Puente", un grupo clave que conduce a la fundación del expresionismo en el arte del siglo 20. Se ofreció como voluntario para el servicio militar en la Primera Guerra Mundial, pe...
[Biography - Ernst Ludwig Kirchner - 9Ko]
Эрнст Людвиг Кирхнер (6 мая 1880 - 15 июня 1938) был немецкий экспрессионист живописец и гравер, один из основателей группы художников Die Brücke или "The Bridge", ключевая группа ведущих к созданию экспрессионизма в 20 веке искусство. Он вызвался для службы в армии в Первой мировой войне, но вскоре перенес расстройство и был уволен. В 1933 году ег...
[Biography - Ernst Ludwig Kirchner - 8Ko]
恩斯特· 路德维希· 基什内尔(1880年5月6日 - 1938年6月15日)是德国表现主义画家和版画家和艺术家组模具Brücke或“桥”,通往20世纪的艺术表现在基础的一个关键组的创始人之一。在第一次世界大战中,他自愿为军队服务,但很快就遭遇了故障,并已出院。在1933年,他的作品被命名为“堕落”,纳粹在1937年超过600,他的作品被出售或销毁。他在1938年自杀身亡。 恩斯特· 路德维希· 基希纳出生在巴伐利亚州的阿沙芬堡,。在1901年,他开始在德累斯顿KöniglicheTechnische Hochschule的(技术大学)学习建筑。该机构提供广泛的研究,除了建筑,如写意画,透视图和艺术史研究。他成了亲密的朋友那里与弗里茨Bleyl...
[Biography - Ernst Ludwig Kirchner - 4Ko]
Ernst Ludwig Kirchner (Aschaffenburg, 1880- Davos, Suíça, 1938) foi um pintor expressionista alemão. Foi um dos fundadores do grupo de pintura expressionista Die Brücke. Influenciado pelo cubismo e fauvismo, o pintor alemão deu formas geométricas às cores e despojou-as de sua função decorativa por meio de contrastes agressivos, com o fim de manifes...
[Biography - Ernst Ludwig Kirchner - 4Ko]
Ernst Ludwig Kirchner (6 de maio de 1880 - 15 Junho 1938) foi um pintor expressionista alemão e gravurista e um dos fundadores do grupo de artistas Die Brücke ou "The Bridge", um grupo-chave levando à fundação do Expressionismo na arte do século 20. Ele ofereceu-se para o serviço militar na Primeira Guerra Mundial, mas logo sofreu um colapso e foi ...
[Biography - Ernst Ludwig Kirchner - 9Ko]
エルンスト· ルードヴィッヒ· キルヒナー(1880年5月6日 - 1938年6月15日)はドイツ表現主義の画家と版画家や芸術家グループダイブリュッケや "ブリッジ"、20世紀美術における表現主義の基盤につながるキー· グループの創設者の一人だった。彼は第一次世界大戦での兵役を志願したが、すぐに分解を受け、退院した。 1933年に、彼の作品はナチスによって "退化"の烙印を押され、1937年に彼の作品は600以上を販売したり、破壊されました。 1938年に彼が自殺した。 エルンスト· ルードヴィッヒ· キルヒナーは、Aschaffenburg、バイエルン自由州に生まれました。 1901年に、彼はドレスデンのKönigliche工科音...
[Biography - Ernst Ludwig Kirchner - 5Ko]

 

WahooArt.com - Ernst Ludwig Kirchner
Arts & Entertainment > Hobbies & Creative Arts > Artwork
A-8XX9NV----DE-
der trinker selbstporträt , 1914 von Ernst Ludwig Kirchner (1880-1938, Germany)
/Art.nsf/O/8XX9NV/$File/Ernst-Ludwig-Kirchner-The-Drinker-self-portrait-.JPG
Wichtig self-portrait aus diesem periode , der trinker , wurde im jahre gemalt 1915 im Kirchner's Berlin untergebracht studio , bevor er wurde geschickt nach halle . 3 Diese self-portrait versendet Kirchner's verzweiflung über sein lage , ein verzweiflung dass verwandelte sich in entsetzen in der Oberlin malen .
Ernst Ludwig Kirchner
-- -- -- -- -- -