+ 1 (707) 877-4321
+ 33 977-198-888
English
Français
Deutsch
Italiano
Español
Русский
中国
Português
日本

frau lektüre, öl auf leinwand von Georges Braque (1882-1963, France)

Versandkostenfrei. Retouren Die ganze Zeit. im Details.

Malerei Kopie Schöne Kunst Frau Lektüre - Öl Auf Leinwand Von Georges Braque , Malerei Kopie Schöne Kunst Frau Lektüre - Öl Auf Leinwand Von Georges Braque
frau lektüre, öl auf leinwand von Georges Braque (1882-1963, France)
Malerei Kopie Schöne Kunst Frau Lektüre - Öl Auf Leinwand Von Georges Braque , Malerei Kopie Schöne Kunst Frau Lektüre - Öl Auf Leinwand Von Georges Braque

"frau lektüre"

Georges Braque - öl auf leinwand - 130 x 81 cm - 1911

Französisch maler , collagist und bildhauer georges braque ist , zusammen mit pablo picasso , berühmt wie der co-founder des kubismus , die revolutioniert 20th-century malen . In seiner arbeit , objekte fragmentiert und rekonstruiert in geometrische formen , fracturing das bild flugzeug in um zu erkunden ein vielfalt der aussichtspunkte . “ Der hard-and-fast regeln von perspektive … waren grausam fehlentscheidung which…has genommen vier jahrhunderte beseitigen , ” er sagte im 1957 . Mischend aspekte von dem skulpturale mit die bildliche , Braque war auch ein innovator in der verwendung von collage , ausdenkend ein technik bekannt als papier collé , die er zuerst erforscht in einem jugendwerk obstschale und glas ( 1912 ) durch anfügen stücke tapeten zu einem kohlezeichnung . Dieser ansatz tief beeinflusste nicht nur seine zeitgenossen aber generationen künstler von der moderne bis das geschenk .



 
Druck auf Leinwand   Reproduktion
Einen Giclée-Druck von diesem Kunstwerk von Georges Braque kaufen Möchten Sie einen Druck auf Leinwand von diesem Kunstwerk von Georges Braque kaufen?
WahooArt.com verwendet nur die modernste und effizienteste Drucktechnologie auf Grundlage des Giclée-Druckverfahrens auf unseren Leinwänden. Diese innovative hochauflösende Drucktechnik ergibt dauerhafte und spektakulär aussehende Drucke von höchster Qualität.
Zögern Sie nicht, Ihren Druck jetzt zu bestellen!


  Eine handgemachte Kopie von Georges Braque kaufen Für nur ein bisschen mehr als für einen Druck können Sie eine handgemachte Reproduktion von einem Gemälde von Georges Braque erhalten. Mit unseren talentierten Ölbildmalern bieten wir 100% handgemalte Ölgemälde mit diversen Themen und Stilrichtungen an.

Hier klicken, um eine handgemachte Ölreproduktion von diesem Georges Braque Kunstwerk zu kaufen

Georges Braque (13. Mai 1882 - 31. August 1963) war ein wesentlicher 20. Jahrhundert Französisch Maler und Bildhauer, der zusammen mit Pablo Picasso, entwickelten die Kunst wie Kubismus-Stil bekannt.

Georges Braque wurde am 13. Mai 1882 geboren, in Argenteuil, Val-d'Oise. Er wuchs in Le Havre und ausgebildet, um ein Haus, Maler und Dekorateur wie sein Vater und Großvater sein. Allerdings hat er auch studierte Malerei bei künstlerischen Abende an der École des Beaux-Arts, in Le Havre, von etwa 1897 bis 1899. In Paris, in die Lehre er mit einem Dekorateur und erhielt sein Zertifikat im Jahr 1902. Im nächsten Jahr nahm er an der Académie Humbert, auch in Paris und malte dort bis 1904. Es war hier, dass er Marie Laurencin und Francis Picabia traf.

Seine ersten Werke waren impressionistisch, aber nachdem ich die Arbeit der künstlerischen Gruppe wie die "Fauves" (Die Bestien) im Jahr 1905 bekannt ausgestellt hat Braque eine fauvistischen Stil. Die Fauves, eine Gruppe, Henri Matisse und André Derain ua enthalten, brillante Farben verwendet, um emotionale Reaktion zu vertreten. Braque arbeitete sehr eng mit dem Künstler Raoul Dufy und Othon Friesz, die Braque, der Heimatstadt von Le Havre geteilt, um ein etwas verhaltener fauvistischen Stil zu entwickeln. Im Jahr 1906 reiste Braque mit Friesz zu L'Estaque, nach Antwerpen und Le Havre zu Hause zu malen.

Im Mai 1907 hat er erfolgreich ausgestellten Werke der Fauve-Stil in den Salon des Indépendants. Im selben Jahr begann Braque Stil eine langsame Evolution als er beeinflusst von Paul Cézanne, der 1906 gestorben war, und dessen Werke in Paris zum ersten Mal in einer groß angelegten, musealen Retrospektive im September 1907 ausgestellt wurde. Die 1907 Cézanne-Retrospektive im Salon d'Automne stark betroffen, die Avantgarde-Künstler von Paris, was zu dem Aufkommen des Kubismus.

Braques Gemälde von 1908-1913 wider seine neue Interesse an der Geometrie und der gleichzeitigen Perspektive. Er führte eine intensive Studie über die Auswirkungen von Licht und Perspektive und der technischen Mittel geben, dass die Maler, um diese Effekte darstellen zu verwenden, scheinen den meisten Standard der künstlerischen Konventionen zu hinterfragen. In seinem Dorf Szenen, zum Beispiel, Braque häufig reduziert eine architektonische Struktur in eine geometrische Form annähert einen Würfel, doch machte seine Schattierung, so dass es sowohl flach und dreidimensional durch Fragmentierung das Bild sah. Er zeigte dies in dem Gemälde "Haus am Estaque".

Ab 1909 begann Braque, eng mit Pablo Picasso, der entwickelt hatte einen ähnlichen Malstil. Zu der Zeit Pablo Picasso wurde von Gauguin, Cézanne, afrikanische Stammeskunst Masken und iberische Skulptur beeinflusst, während Braque wurde vor allem in der Entwicklung Cézannes Ideen von verschiedenen Perspektiven interessiert. "Ein Vergleich der Werke von Picasso und Braque in 1908 zeigt, dass die Wirkung von seiner Begegnung mit Picasso mehr war zu beschleunigen und zu intensivieren Braques Exploration von Cézannes Ideen, anstatt zu seinem Denken in keiner wesentlichen Art und Weise abzulenken." Braques wesentliche Thema ist die gewöhnliche Gegenstände hat er praktisch immer bekannt. Picasso feiert Animation, während Braque feiert Kontemplation. So war die Erfindung des Kubismus eine gemeinsame Anstrengung von Picasso und Braque, dann Bewohner von Montmartre in Paris. Diese Künstler waren der Stil der wichtigsten Innovatoren. Nach einem Treffen im Oktober oder November 1907, Braque und Picasso, insbesondere, begann mit der Entwicklung des Kubismus im Jahr 1908. Beide Künstler produziert Gemälde von monochromen Farben und komplexe Muster von facettierten Form, jetzt genannt Analytischen Kubismus.

Ein entscheidender Zeitpunkt seiner Entwicklung eingetreten während des Sommers von 1911, als Georges Braque und Pablo Picasso gemalt Seite an Seite in Céret in den Pyrenäen Französisch, jeder Künstler produzieren Bilder, die manchmal schwer zu praktisch unmöglich von denen der anderen zu unterscheiden sind. Im Jahr 1912 begann sie zu experimentieren mit Collage und Papier collé.

Französisch Kunstkritiker Louis Vauxcelles erster den Begriff Kubismus, oder "bizarre cubiques", im Jahre 1908, nachdem er ein Bild von Braque. Er beschrieb es als "voll von kleinen Würfeln", wonach der Begriff gewann schnell weite Verbreitung, obwohl die beiden Schöpfer nicht zu eigen hat es zunächst. Kunsthistoriker Ernst Gombrich Kubismus beschrieben als "der radikalste Versuch, auszumerzen und Mehrdeutigkeit zu einer Lesung des Bild-, dass einer von Menschen verursachten Bau, eine farbige Leinwand zu erzwingen." Die kubistischen Stil verbreitete sich schnell in ganz Paris und dann Europa.

Die beiden Künstler produktive Zusammenarbeit fortgesetzt und sie arbeiteten eng zusammen bis zum Beginn des Ersten Weltkrieges im Jahre 1914, als Braque angeworben mit dem Französisch-Armee. Im Mai 1915 erhielt Braque eine schwere Kopfverletzung in der Schlacht bei Carency und erlitten vorübergehende Blindheit. Er wurde trepanierten, und benötigt eine lange Zeit der Erholung.

Braque wieder malen Ende 1916. Allein zu arbeiten, begann er, um der rauen Abstraktion des Kubismus zu moderieren. Er entwickelte einen mehr persönlichen Stil durch brillante Farben gekennzeichnet, strukturierte Oberflächen und-nach seinem Umzug in die Normandie Küste-das Wiedererscheinen der menschlichen Figur. Er malte viele Stillleben Themen während dieser Zeit hielt er die Betonung auf Struktur. Ein Beispiel dafür ist seine Arbeit 1943, Blue Guitar, die im Allen Memorial Art Museum hängt. Während seiner Genesung wurde er ein enger Freund des kubistischen Künstler Juan Gris.

Er fuhr fort, während der Rest seines Lebens zu arbeiten, wodurch eine beträchtliche Anzahl von Gemälden, Grafiken und Skulpturen. Braque, zusammen mit Matisse, ist für die Einführung von Pablo Picasso, Fernand Mourlot gutgeschrieben, und die meisten der Lithographien und Buchillustrationen von ihm selbst erstellte während der 1940er und 50er Jahren wurden auf dem Mourlot Studios. Er starb am 31. August 1963 in Paris. Er wird auf dem Friedhof der Kirche von St. Valery in Varengeville-sur-Mer, Normandie, deren Fenster entwarf er begraben. Braques Werk ist in den meisten großen Museen der ganzen Welt.

Obwohl Braque begann seine Karriere Malerei Landschaften, während er 1908, neben Picasso, entdeckt die Vorteile der Malerei Stillleben statt. Braque erklärte, dass er "... begann, auf Stillleben zu konzentrieren, denn in der still-life Sie eine taktile haben, ich möchte fast sagen, eine manuelle Raum ... Dieses Verlangen an die ich immer hatte, Dinge zu berühren und nicht nur sehen, wie sie beantwortet In ... taktile Raum messen Sie den Abstand zwischen Ihnen aus dem Objekt, während im Bildraum Sie den Abstand Dinge voneinander zu messen. Dies ist, was mich dazu veranlasst, schon vor langer Zeit, von Quer-auf still-life "Ein Stillleben war auch besser zugänglich, in Bezug auf Perspektive, als Landschaft, und erlaubt es dem Künstler, der vielfältigen Perspektiven des Objektes zu sehen. Braques frühes Interesse an der Stillleben in den 1930er Jahren wiederbelebt.

In der Zeit zwischen den Kriegen, ausgestellt Braque einen freieren Stil des Kubismus, die Intensivierung der Nutzung seiner Farbe und eine lockerere Wiedergabe von Objekten. Doch er blieb auf der kubistischen Verfahren der gleichzeitigen Perspektive und Fragmentierung. Im Gegensatz zu Picasso, der ständig neu erfunden seinen Malstil und produziert sowohl gegenständlich und kubistische Bilder, und die Einbeziehung surrealistischen Ideen in seine Arbeit fort Braque im kubistischen Stil, Herstellung leuchtender, jenseitigen Stillleben und Figurenbilder. Bis zum Zeitpunkt seines Todes im Jahr 1963 wurde er als einer der älteren Staatsmänner der Schule von Paris angesehen, und der modernen Kunst.
[Biography - Georges Braque - 9Ko]
Georges Braque (13 May 1882 - 31 August 1963) was a major 20th century French painter and sculptor who, along with Pablo Picasso, developed the art style known as Cubism. Georges Braque was born on 13 May 1882, in Argenteuil, Val-d'Oise. He grew up in Le Havre and trained to be a house painter and decorator like his father and grandfather. However,...
[Biography - Georges Braque - 9Ko]
Georges Braque (13 mai 1882 à 1831 Août 1963) était un peintre majeur française du 20e siècle et sculpteur qui, avec Pablo Picasso, a développé le style de l'art connu sous le nom cubisme. Georges Braque est né le 13 mai 1882, à Argenteuil, Val-d'Oise. Il a grandi au Havre et formé pour être un peintre en bâtiment et décorateur, comme son père et g...
[Biography - Georges Braque - 11Ko]
Georges Braque (13 maggio 1882-31 agosto 1963) è stato un pittore importante del 20 ° secolo e scultore francese che, insieme a Pablo Picasso, ha sviluppato lo stile arte conosciuta come Cubismo. Georges Braque è nato il 13 maggio 1882, ad Argenteuil, Val-d'Oise. E 'cresciuto a Le Havre e addestrato per essere un imbianchino e decoratore come s...
[Biography - Georges Braque - 9Ko]
Georges Braque (13 mayo 1882 hasta 31 agosto 1963) fue un pintor de gran siglo 20 y escultor francés que, junto con Pablo Picasso, desarrolló el estilo artístico conocido como el cubismo. Georges Braque nació el 13 de mayo de 1882, en Argenteuil, Val-d'Oise. Creció en Le Havre y entrenado para ser un pintor y decorador, como su padre y su abuelo. S...
[Biography - Georges Braque - 10Ko]
Жорж Брак (13 мая 1882 - 31 августа 1963 года) является одним из основных 20-го века французский живописец и скульптор, который вместе с Пабло Пикассо разработал художественный стиль известный как кубизм. Жорж Брак родился 13 мая 1882 года, в Аржантей, Валь-d'Oise. Он вырос в Гавре и учился на маляра и декоратора, как и его отец и дед. Тем не менее...
[Biography - Georges Braque - 8Ko]
布拉克(1882年5月13日 - 1963年8月31日)是一个主要的20世纪法国画家,雕塑家,与毕加索一起,研制出了作为立体派艺术风格。 布拉克出生于1882年5月13日,在阿让特伊,VAL-d'Oise。他长大在勒阿弗尔和训练房子画家和他的祖父和父亲一样的装饰。不过,他亦在晚上在écoledes Beaux艺术学习艺术绘画,在勒阿弗尔,从1897年到1899年。在巴黎,他师从一个装饰,并在1902年他被授予证书。次年,他参加了亨伯特的Académie,在巴黎也有画,直到1904年。正是在这里,他遇到了玛丽· 洛朗森和弗朗西斯· 毕卡比亚。 他最早的作品是写意,但布拉克看到展出的艺术团体在1905年被称为“野兽派”(野兽)的工作后,通过了野兽派风格。野兽派,一组,其中...
[Biography - Georges Braque - 4Ko]
Georges Braque (13 de maio de 1882 - 31 de Agosto de 1963) foi um pintor do século 20 grande e escultor francês que, juntamente com Pablo Picasso, desenvolveu o estilo de arte conhecida como cubismo. Georges Braque nasceu em 13 de maio de 1882, em Argenteuil, Val-d'Oise. Ele cresceu em Le Havre e treinado para ser um pintor e decorador, como seu pa...
[Biography - Georges Braque - 10Ko]
Georges Braque (Argenteuil, 13 de maio de 1882 — Paris, 31 de agosto de 1963) foi um pintor e escultor francês que fundou o Cubismo juntamente com Pablo Picasso. Braque iniciou a sua ligação às cores na empresa de pintura decorativa de seu pai. A maior parte da sua adolescência foi passada em Le Havre, mas no ano de 1899, mudou-se para Paris onde, ...
[Biography - Georges Braque - 2Ko]
ジョルジュ· ブラック(1882年5月13日 - 1963年8月31日)は、パブロ· ピカソと共に、キュビスムと呼ばれるアートスタイルを開発し、主要な20世紀フランスの画家、彫刻家であった。 ジョルジュ· ブラックは、アルジャントゥイユ、バルドアーズで、1882年5月13日に生まれました。彼はル· アーヴルで育ち、父と祖父のような家の画家、デコレータになる訓練を受けた。しかし、彼はまた、約1897年から1899年に、ル· アーヴルでは、エコール· デ· ボザールで夜の間に芸術的絵画を学んだ。パリでは、彼がデコレータで修行、1902年に彼の証明書を授与されました。来年、彼はパリでも、ハンバートアカデミーに出席し...
[Biography - Georges Braque - 5Ko]

 

WahooArt.com - Georges Braque
Arts & Entertainment > Hobbies & Creative Arts > Artwork
A-8LJ2CB----DE-
frau lektüre, öl auf leinwand von Georges Braque (1882-1963, France)
/Art.nsf/O/8LJ2CB/$File/Georges-Braque-Woman-Reading.JPG
Französisch maler , collagist und bildhauer georges braque ist , zusammen mit pablo picasso , berühmt wie der co-founder des kubismus , die revolutioniert 20th-century malen . In seiner arbeit , objekte fragmentiert und rekonstruiert in geometrische formen , fracturing das bild flugzeug in um zu erkunden ein vielfalt der aussichtspunkte . “ Der hard-and-fast regeln von perspektive … waren grausam fehlentscheidung which…has genommen vier jahrhunderte beseitigen , ” er sagte im 1957 . Mischend aspekte von dem skulpturale mit die bildliche , Braque war auch ein innovator in der verwendung von collage , ausdenkend ein technik bekannt als papier collé , die er zuerst erforscht in einem jugendwerk obstschale und glas ( 1912 ) durch anfügen stücke tapeten zu einem kohlezeichnung . Dieser ansatz tief beeinflusste nicht nur seine zeitgenossen aber generationen künstler von der moderne bis das geschenk .
Georges Braque
öl auf leinwand
öl auf leinwand
-- -- -- -- -- -