+ 1 (707) 877-4321
+ 33 977-198-888
English
Français
Deutsch
Italiano
Español
Русский
中国
Português
日本

Harem Women Fütterung Tauben in einem Hof, öl auf leinwand von Jean Léon Gérôme (1824-1904, France)

Versandkostenfrei. Retouren Die ganze Zeit. im Details.

Kunst-Wiedergabe Schöne Kunst Harem Women Fütterung Tauben In Einem Hof - Öl Auf Leinwand Von Jean Léon Gérôme , Kunst-Wiedergabe Schöne Kunst Harem Women Fütterung Tauben In Einem Hof - Öl Auf Leinwand Von Jean Léon Gérôme
Harem Women Fütterung Tauben in einem Hof, öl auf leinwand von Jean Léon Gérôme (1824-1904, France)
Kunst-Wiedergabe Schöne Kunst Harem Women Fütterung Tauben In Einem Hof - Öl Auf Leinwand Von Jean Léon Gérôme , Kunst-Wiedergabe Schöne Kunst Harem Women Fütterung Tauben In Einem Hof - Öl Auf Leinwand Von Jean Léon Gérôme

"Harem Women Fütterung Tauben in einem Hof"



 
Druck auf Leinwand   Reproduktion
Einen Giclée-Druck von diesem Kunstwerk von Jean Léon Gérôme kaufen Möchten Sie einen Druck auf Leinwand von diesem Kunstwerk von Jean Léon Gérôme kaufen?
WahooArt.com verwendet nur die modernste und effizienteste Drucktechnologie auf Grundlage des Giclée-Druckverfahrens auf unseren Leinwänden. Diese innovative hochauflösende Drucktechnik ergibt dauerhafte und spektakulär aussehende Drucke von höchster Qualität.
Zögern Sie nicht, Ihren Druck jetzt zu bestellen!


  Eine handgemachte Kopie von Jean Léon Gérôme kaufen Für nur ein bisschen mehr als für einen Druck können Sie eine handgemachte Reproduktion von einem Gemälde von Jean Léon Gérôme erhalten. Mit unseren talentierten Ölbildmalern bieten wir 100% handgemalte Ölgemälde mit diversen Themen und Stilrichtungen an.

Hier klicken, um eine handgemachte Ölreproduktion von diesem Jean Léon Gérôme Kunstwerk zu kaufen

Jean-Léon Gérôme (11. Mai 1824 - 10. Januar 1904) war ein Maler und Bildhauer Französisch im Stil nun als Akademismus bekannt. Das Spektrum seines Schaffens enthalten Historienmalerei, griechischen Mythologie, Orientalismus, Porträts und andere Themen, womit sich die akademische Tradition der Malerei zu einer künstlerischen Höhepunkt.

Jean-Léon Gérôme wurde bei Vesoul (Haute-Saône) geboren. Er ging nach Paris im Jahre 1840, wo er unter Paul Delaroche, den er nach Italien (1843 bis 1844) begleitet untersucht. Er besuchte Florenz, Rom, dem Vatikan und Pompeji, aber er war mehr in der Welt der Natur angezogen. Gewinner von einem Fieber, war er gezwungen, nach Paris im Jahre 1844 zurück. Nach seiner Rückkehr folgte er, wie viele andere Studenten Delaroche, in das Atelier von Charles Gleyre und dort für eine kurze Zeit untersucht. Er besuchte dann die Ecole des Beaux-Arts. Im Jahr 1846 versuchte er den renommierten Prix de Rome geben, scheiterte aber in der Endphase, weil seine Aktzeichnen war unzureichend.

Er versuchte, seine Fähigkeiten durch die Malerei der Hahnenkampf (1846), eine akademische Übung Darstellung eines nackten jungen Mannes und einer leicht drapiert Mädchen mit zwei Kampfhähne und im Hintergrund die Bucht von Neapel zu verbessern. Er schickte dieses Bild auf dem Salon von 1847, wo er gewann ihn ein Dritte-Klasse-Medaille. Diese Arbeit wurde als der Inbegriff des Neo-Grec Bewegung, die aus Gleyre Atelier (wie Henri-Pierre Picou (1824-1895) und Jean-Louis Hamon) gebildet hatte gesehen, und wurde von dem einflussreichen Kritiker Théophile Gautier Französisch verfochten.

Gérôme aufgegeben seinen Traum vom Gewinn des Prix de Rome und nutzte seine plötzliche Erfolg. Seine Gemälde Die Jungfrau, das Jesuskind und Johannes (Privatbesitz) und Anakreon, Bacchus und Amor (Musée des Augustins, Toulouse, Frankreich) nahm eine Medaille zweiter Klasse im Jahr 1848. Im Jahr 1849 produzierte er die Gemälde von Michelangelo (auch in seinem Atelier genannt) (jetzt in Privatbesitz) und A Portrait of a Lady (Musée Ingres, Montauban).

Im Jahre 1851 er eine Vase, die später von Kaiser Napoleon III von Frankreich nach Prince Albert, heute Teil der Royal Collection in St. James's Palace, London angeboten dekoriert. Er stellte Bacchus und der Liebe, Betrunken, einem griechischen Innen-und Souvenir d'Italie, 1851; Paestum (1852) und Ein Idyll (1853).

Im Jahre 1852 erhielt Gérôme eine Provision von Alfred Comte de Emilien Nieuwerkerke, Surintendant des Beaux-Arts an den Hof von Napoleon III, für die Lackierung von einem großen historischen Leinwand, das Zeitalter des Augustus Bild des Gemäldes. In dieser Leinwand vereint er die Geburt Christi mit eroberten Völkern eine Hommage an Augustus. Dank einer erheblichen Anzahlung, konnte er im Jahre 1853 nach Konstantinopel reisen, zusammen mit dem Schauspieler Edmond Got. Dies wäre der erste von mehreren Reisen in den Osten: im Jahre 1854 machte er eine weitere Reise in die Türkei und den Ufern der Donau, wo er war bei einem Konzert der russischen Wehrpflichtigen, Musizieren unter der Bedrohung einer Peitsche.

Im Jahre 1854 absolvierte er einen weiteren wichtigen Auftrag zu schmücken die Kapelle des Hl. Hieronymus in der Kirche St. Séverin in Paris. Seine letzte Kommunion des heiligen Hieronymus in dieser Kapelle spiegelt den Einfluss der Schule von Ingres an seiner religiösen Werke.

Zur Ausstellung des Jahres 1855 er beigetragen Pifferaro, ein Hirte, ein russischer Konzert, Das Zeitalter des Augustus und Geburt Christi. Der letzte war etwas in der Tat verwirrt, aber in Anerkennung seiner vollendeten Wiedergabe der Staat es gekauft haben. Doch der bescheidene Gemälde, ein russischer Konzert (auch als Freizeit in der Camp) war mehr als seine riesigen Leinwände geschätzt.

Im Jahr 1856 besuchte er Ägypten für die erste Zeit. Dies würde Herold Beginn vieler Orientalisten Gemälden arabischen Religion, Genreszenen und nordafrikanischen Landschaft.

das Duell: Gérôme Ruf war stark auf dem Salon von 1857 durch eine Sammlung von Werken der eine beliebte Art erweitert nach dem Maskenball (Musée Condé, Chantilly), ägyptische Rekruten der Durchquerung der Wüste, Memnon und Sesostris und Kamele Bewässerung, der Zeichnung davon wurde durch Edmond About kritisiert.

Im Jahr 1858 half er der Pariser Haus des Prinzen Napoléon Joseph Charles Paul Bonaparte im pompejanischen Stil dekorieren. Der Fürst hatte seinen griechischen Interior gekauft (1850), eine Darstellung eines Bordells auch in den pompejanischen Weise.

In Caesar (1859) Gérôme versucht, eine schwerere Klasse der Arbeit, die Malerei der Klassischen Themen zurückkehren, aber das Bild nicht dem öffentlichen Interesse. Phryne vor dem Areopag, dem König Kandaules "und" Sokrates finden Alkibiades im Haus der Aspasia (1861) gab Anlass zu einigen Skandal wegen der Themen des Malers ausgewählt, und brachte ihm den bitteren Attacken von Paul de Saint-Victor und Maxime Du Camp. Gleichzeitig stellte er den Salon ägyptischen Schneidebrett Straw, und Rembrandt beissen eine Radierung, zwei sehr minutiös fertigen Arbeiten.

Er heiratete Marie Goupil (1842-1912), der Tochter des internationalen Kunsthändler Adolphe Goupil. Sie hatten vier Töchter und einen Sohn. Nach seiner Heirat zog er nach einem Haus in der Rue de Bruxelles, nahe der Musikhalle Folies Bergère. Er erweiterte es in ein großes Haus mit Stallungen mit einer Skulptur Atelier aus und ein Malatelier in der obersten Etage.

Gérôme wurde gewählt, zu seinem fünften Versuch, ein Mitglied des Institut de France im Jahr 1865. Bereits ein Ritter in die Ehrenlegion wurde er zum Offizier im Jahr 1867 gefördert. Im Jahr 1869 wurde er zum Ehrenmitglied der British Royal Academy. Der König von Preußen Wilhelm I. verlieh ihm den Orden des Großen Roten Adler dritter Klasse. Sein Ruhm hatte sich derart, dass er eingeladen wurde, zusammen mit den bedeutendsten Künstlern Französisch, zur Eröffnung des Suezkanals im Jahre 1869.

Das Thema seiner Tod Caesars (1867) wurde in seinen historischen Leinwand Tod des Marshall Ney, dass auf dem Salon von 1867 ausgestellt wurde wiederholt, trotz offizieller Druck zu entziehen, wie es schmerzhafte Erinnerungen ausgelöst. Er kehrte erfolgreich in den Salon im Jahre 1874 mit seinem Gemälde "graue Eminenz (Museum of Fine Arts, Boston). Im Jahr 1896 malte er die Wahrheit von ihrem Rising Nun, ein Versuch, die Transparenz der eine Illusion zu beschreiben. Er begrüßte daher den Aufstieg der Fotografie als eine Alternative zu sein fotografisches Bild. Im Jahr 1902 sagte er: "Dank der Fotografie, Wahrheit zuletzt hat ihr gut."

Jean-Léon Gérôme starb in seinem Atelier auf 10. Januar 1904. Er war vor einem Porträt von Rembrandt finden und in der Nähe seiner eigenen Malerei "The Truth". Auf eigenen Wunsch wurde er ein einfaches Begräbnis ohne Blüten gegeben. Aber das Requiem in seiner Erinnerung gegeben wurde von einem ehemaligen Präsidenten der Republik, die meisten prominenten Politikern und vielen Malern und Schriftstellern besucht. Er war in der Friedhof Montmartre vor der Statue Sorrow, dass er für seinen Sohn Jean, der im Jahre 1891 gestorben war Stimmen vergraben hatte.

Er war der Vater-in-law des Malers Aimé Morot.
[Biography - Jean Léon Gérôme - 9Ko]
Jean-Léon Gérôme (11 May 1824 - 10 January 1904) was a French painter and sculptor in the style now known as Academicism. The range of his oeuvre included historical painting, Greek mythology, Orientalism, portraits and other subjects, bringing the Academic painting tradition to an artistic climax. Jean-Léon Gérôme was born at Vesoul (Haute-Saône)....
[Biography - Jean Léon Gérôme - 8Ko]
Jean-Léon Gérôme (11 mai 1824 au 10 Janvier 1904) était un peintre et sculpteur français dans le style désormais connu sous le nom académisme. La gamme de son œuvre inclus peinture d'histoire, la mythologie grecque, l'orientalisme, portraits et autres sujets, ce qui porte la tradition de la peinture académique à un climax artistique. Jean-Léon Gérô...
[Biography - Jean Léon Gérôme - 1Ko]
Jean-Léon Gérôme (11 maggio 1824 - 10 gennaio 1904) è stato un pittore e scultore francese nello stile ormai noto come l'accademismo. La gamma della sua opera incluso pittura di storia, mitologia greca, l'orientalismo, ritratti e di altri soggetti, portando la tradizione della pittura accademica di un climax artistico. Jean-Léon Gérôme è nato a Ves...
[Biography - Jean Léon Gérôme - 9Ko]
Jean-Léon Gérôme (may 11, 1824-en 10, 1904) fue un pintor y escultor francés en el estilo ahora se conoce como academicismo. La gama de su obra incluye pintura de historia, la mitología griega, el orientalismo, retratos y otros temas, con lo que la tradición de la pintura académica a un clímax artístico. Jean-Léon Gérôme nació en Vesoul (Haute-Saôn...
[Biography - Jean Léon Gérôme - 9Ko]

 

 

WahooArt.com - Jean Léon Gérôme
Arts & Entertainment > Hobbies & Creative Arts > Artwork
A-8BWS5X----DE-
Harem Women Fütterung Tauben in einem Hof, öl auf leinwand von Jean Léon Gérôme (1824-1904, France)
/Art.nsf/O/8BWS5X/$File/Jean-leon-Gerome-Harem-Women-Feeding-Pigeons-in-a-Courtyard.JPG
Jean Léon Gérôme
öl auf leinwand
öl auf leinwand
-- -- -- -- -- -