+ 1 (707) 877-4321
+ 33 977-198-888
English
Français
Deutsch
Italiano
Español
Русский
中国
Português
日本

Unter der Sierra Nevada Mountains Kalifornien , öl auf leinwand von Albert Bierstadt (1830-1902, Germany)

Versandkostenfrei. Retouren Die ganze Zeit. im Details.

Kunst-Wiedergabe Schöne Kunst Unter Der Sierra Nevada Mountains Kalifornien - Öl Auf Leinwand Von Albert Bierstadt , Kunst-Wiedergabe Schöne Kunst Unter Der Sierra Nevada Mountains Kalifornien - Öl Auf Leinwand Von Albert Bierstadt
Unter der Sierra Nevada Mountains Kalifornien , öl auf leinwand von Albert Bierstadt (1830-1902, Germany)
Kunst-Wiedergabe Schöne Kunst Unter Der Sierra Nevada Mountains Kalifornien - Öl Auf Leinwand Von Albert Bierstadt , Kunst-Wiedergabe Schöne Kunst Unter Der Sierra Nevada Mountains Kalifornien - Öl Auf Leinwand Von Albert Bierstadt

"Unter der Sierra Nevada Mountains Kalifornien"



 
Druck auf Leinwand   Reproduktion
Einen Giclée-Druck von diesem Kunstwerk von Albert Bierstadt kaufen Möchten Sie einen Druck auf Leinwand von diesem Kunstwerk von Albert Bierstadt kaufen?
WahooArt.com verwendet nur die modernste und effizienteste Drucktechnologie auf Grundlage des Giclée-Druckverfahrens auf unseren Leinwänden. Diese innovative hochauflösende Drucktechnik ergibt dauerhafte und spektakulär aussehende Drucke von höchster Qualität.
Zögern Sie nicht, Ihren Druck jetzt zu bestellen!


  Eine handgemachte Kopie von Albert Bierstadt kaufen Für nur ein bisschen mehr als für einen Druck können Sie eine handgemachte Reproduktion von einem Gemälde von Albert Bierstadt erhalten. Mit unseren talentierten Ölbildmalern bieten wir 100% handgemalte Ölgemälde mit diversen Themen und Stilrichtungen an.

Hier klicken, um eine handgemachte Ölreproduktion von diesem Albert Bierstadt Kunstwerk zu kaufen


Albert Bierstadt (* 7. Januar 1830 in Solingen; † 18. Februar 1902 in New York City) war ein amerikanischer Maler deutscher Herkunft.

Als Bierstadt zwei Jahre alt war, verließen seine Eltern gemeinsam mit zwei weiteren Söhnen Deutschland und siedelten sich 1833 in New Bedford, Massachusetts an, damals ein wichtiges Zentrum der amerikanischen Walfangindustrie.
Bierstadts Vater hatte dort Arbeit als Kellermeister gefundenÜber seine Jugendjahre ist wenig bekannt. 1850 begann Bierstadt, der Autodidakt war, eine professionelle Laufbahn als Zeichenlehrer. In dieser Frühphase lernte er Daguerreotypisten kennen, die sein Interesse für Fotografien weckten. Sein Bruder Edward wurde Berufsfotograf.

In der Absicht, von einem entfernten Verwandten, dem seinerzeit bekannten Maler Johann Peter Hasenclever, eine formale Ausbildung zu erhalten, ging er 1853 zurück nach Deutschland. Kurz vor Bierstadts Ankunft in Düsseldorf verstarb Hasenclever allerdings. Der junge Amerikaner kam bei dessen Malerfreunden unter, die ihn unterstützten. Von 1853 bis 1857 studierte Bierstadt an der Kunstakademie Düsseldorf, u. a. Landschaftsmalerei bei Carl Friedrich Lessing und Andreas Achenbach sowie anderen Vertretern der Düsseldorfer Malerschule. Er schloss sich dem sechs Jahre älteren Maler Emanuel Leutze an, in den USA aufgewachsen wie er und ebenfalls auf der Suche nach seinen europäischen Wurzeln. Gemeinsam mit anderen Malerfreunden – Sanford Robinson Gifford sowie Worthington Whittredge – bereiste er Deutschland, die Schweiz und Italien. Hier fertigte Bierstadt zahlreiche Skizzen an, die er später im Atelier als Vorlage für großflächige Ölgemälden verwandte; das Monumentale sollte sein Markenzeichen werden.

Im Juli 1857 kehrte er in die USA zurück, organisierte zunächst Kunstausstellungen in seiner Heimatstadt und zog dann in die Nähe von New York City, wo er rasch Anerkennung fand. 1858 zeigte er erstmals einige seiner großformatigen Arbeiten bei der Jahresausstellung der National Academy of Design: Sein Gemälde des Luzerner Sees mit den Schweizer Alpen im Hintergrund fand großen Anklang – Bierstadt wurde zum Ehrenmitglied der Akademie gewählt.

The Rocky Mountains, Lander’s Peak (1863)Im Frühling und Sommer des darauffolgenden Jahres nahm er an einer Expedition in den Westen teil: Der Oberst Frederick W. Lander hatte vom US-Innenministerium den Auftrag erhalten, eine Planwagenstrecke nach Kalifornien auszukundschaften. Bierstadt studierte die Gegenden um Colorado and Wyoming und brachte eine Vielzahl an Skizzen, Fotografien und indianischen Artefakten mit nach Hause. Er bezog ein Atelier in dem berühmten Künstlerhaus The Tenth Street Studio Building in Manhattan, wo er seine neuen Bilder des amerikanischen Westens ausstellte und bald berühmt wurde.

Bierstadts Arbeiten sind nie realistisch, sondern romantisch-verklärt. Oft änderte er um des Effektes willen Details und liebte dramatische Lichteffekte. Bierstadt steht in der Tradition der akademischen Landschaftsmalerei, wie sie in Europa üblich war. Hierbei werden Landschaften nicht schlicht "abgemalt", sondern in akademischer Manier komponiert - bestimmte Landschaftstypen lösen im Menschen nach Überzeugung der abendländischen Maltradition bestimmte Emotionen beim Betrachter aus. In dieser Tradition arbeitete auch Bierstadt.

Storm in the Rocky Mountains, Mount Rosalie (1866)1863 unternahm er in Begleitung des Schriftstellers Fitz Hugh Ludlow, dessen Frau Rosalie Osborne er noch im selben Jahr heiraten sollte, eine Reise durch die Rocky Mountains, das Yosemite Valley, durch Oregon zum Columbia River bis an die Küste des Pazifischen Nordwestens Amerikas; der Schriftsteller veröffentlichte über diese Reise später ein Buch. Das Ehepaar baute sich eine Villa namens Malkasten bei Irvington-on-Hudson.

1867 begab er sich in Begleitung seiner Frau zu einem zweieinhalbjährigen Aufenthalt nach Europa, wo er bereits zu großer Berühmtheit gelangt war. Zwei seiner Bilder – The Rocky Mountains, Lander´s Peak (1863) und Storm in the Rocky Mountains, Mount Rosalie (1866) wurden in London Königin Victoria vorgestellt.

Die Meinung der Kritiker war allerdings geteilt. 1868 wurden seine Werke in der Königlichen Akademie der Künste Berlin ausgestellt und bekam für sein Bild Among the Sierra Nevada Mountains eine Goldmedaille verliehen.Bierstadt hielt Kontakt zu Malern der Schule von Barbizon und zu englischen Landschaftsmalern. 1867 wurde ihm der Orden der Französischen Ehrenlegion verliehen, 1869 der österreichische Sankt-Stanislaus-Orden.

Von 1871 bis 1873 lebte er mit seiner Frau in Kalifornien, bereiste noch einmal den Westen und Kanada und besuchte die Bahamas, wo seine Frau, die an Schwindsucht erkrankt war, des milden Klimas wegen Wohnung bezogen hatte. Auf all diesen Reisen entstanden mehrere hundert Skizzen für spätere Ölbilder. Bis in die 1880er Jahre reiste der äußerst produktive Bierstadt noch durch Nordamerika und schuf Auftragsarbeiten u. a. für die amerikanische Regierung. Zwei seiner Monumentalwerke hängen im Capitol zu Washington, D.C..


Nachdem Bierstadts Atelier in Irvington-on-Hudson 1882 vollständig ausgebrannt war, zog er endgültig nach New York City. Doch allmählich schwand das Interesse an seinen Werken: In einer Zeit, in der die amerikanische Gesellschaft ganz auf technischen Fortschritt und industrielle Entwicklung ausgerichtet war, war kein Platz mehr für Bilder, die einen heilen Garten Eden und dessen Gefährdung beschworen: Sein riesiges Gemälde „The Last of the Buffalo“, das er für die Pariser Weltausstellung 1888 einreichte, wurde vom amerikanischen Auswahlkomitee abgelehnt.


Der Tod seiner Frau 1883 und andere Schicksalsschläge belasteten den alternden Künstler, der vereinsamt und mittellos im Jahre 1902 in New York verstarb; bereits 1895 hatte er seinen Bankrott erklären müssen. Nach seinem Tod war Bierstadt bald nahezu völlig vergessen, bis er in den 1960er Jahren im Zuge der Natur- und Umweltbewegung in den USA wiederentdeckt wurde. Vor allem seine kleinen, als „Vorarbeiten“ gedachten Ölskizzen wurden wieder ausgestellt und fanden späte Anerkennung. In den Wohnungen vieler amerikanischer Familien hängen heute wieder Reproduktionen seiner das Paradies des „Wilden Westens“ beschwörenden Bilder.


Heute gilt Albert Bierstadt als einer der bedeutendsten Maler der sogenannten Hudson River School, gelegentlich auch Rocky Mountain School genannt: Ein loser Zusammenschluss von amerikanischen Ostküsten-Malern, die in ihren monumentalen Landschaftsbildern den unberührten amerikanischen Westen als Garten Eden der Neuen Welt verklärten. Seine Werke hängen in den bedeutendsten Museen der USA und Europas.

[Biography - Albert Bierstadt - 9Ko]
Albert Bierstadt (January 7, 1830 - February 18, 1902) was a German-American painter best known for his lush, sweeping landscapes of the American West. In obtaining the subject matter for these works, Bierstadt joined several journeys of the Westward Expansion. Though not the first artist to record these sites, Bierstadt was the foremost painter of...
[Biography - Albert Bierstadt - 4Ko]
Albert Bierstadt (7 janvier 1830 - 18 février 1902) est un peintre américain d’origine allemande, connu pour ses paysages de l’Ouest américain. Il se joignit à plusieurs voyages au cours de la conquête de l'Ouest. Même s’il ne fut pas le premier à représenter la nature sauvage, il fut cependant le plus important. Bierstadt faisait partie de l’Hudso...
[Biography - Albert Bierstadt - 2Ko]
Albert Bierstad t (Solingen, 7 gennaio 1830 - New York, 18 febbraio 1902) è stato un pittore statunitense, tedesco di nascita, cantore del selvaggio West. Bierstadt basava i propri dipinti (pur con notevoli "abbellimenti" pittorici) su foto da lui scattate e su oggetti, soprattutto manufatti indiani, raccolti nel corso di svariati viaggi. Lago di L...
[Biography - Albert Bierstadt - 5Ko]
Albert Bierstadt (1830 - 1902) fue un pintor estadounidense, famoso por sus grandiosas escenas del Oeste de Estados Unidos. Biografía Nació en Solingen, Alemania, el 7 de enero de 1830. Provenía de una familia de emigrantes alemanes llegados a New Bedford, Massachusetts, donde vivió gran parte de su juventud. Estudió pintura desde 1853 a 1857 en la...
[Biography - Albert Bierstadt - 2Ko]
Альберт Бирштада (7 января 1830 - 18 февраля, 1902) был немецко-американский художник, известный своими пышными, широких пейзажей американского Запада. При получении предмета для этих работ, Бирштада присоединились несколько путешествий экспансия на запад. Хотя это и не первый художник, чтобы записать эти сайты, Бирштада было всего художник из этих...
[Biography - Albert Bierstadt - 4Ko]
比斯塔特伟业(1830年1月7日 - 1902年2月18日)是德国的美国画家,最出名的是他的郁郁葱葱,美国西部的自然景色。在获得这些作品的题材,比斯塔特加入向西扩张的几个行程。比斯塔特记录这些网站虽然不是第一位艺术家,是为19世纪剩下的这些场景的最重要的画家。 阿尔伯特比斯塔特的俯视优胜美地山谷(1865年),伯明翰艺术博物馆,阿拉巴马州伯明翰市 Reynolda楼美国艺术博物馆,内华达(公元前1871年至1873年),温斯顿 - 塞勒姆,北卡罗莱纳州 比斯塔特是哈得逊河学校,没有一个机构,而是一个志同道合的画家的非正式工作组的一部分。哈得逊河学校风格与浪漫,几乎发光照明,有时也被称为luminism涉及认真细致的绘画。一个重要的西部景观,比斯塔特与托马斯莫兰一起,解释也分组与洛矶山学院。 ...
[Biography - Albert Bierstadt - 2Ko]
Albert Bierstadt (Solingen, 7 de janeiro de 1830 — Nova Iorque, 18 de fevereiro de 1902) foi um pintor prussiano radicado nos Estados Unidos. Sua família imigrou para os Estados Unidos quando ele era muito pequeno, e seus primeiros anos são obscuros. Ainda moço voltou à Europa para buscar aperfeiçoamento acadêmico e ao retornar para a América inici...
[Biography - Albert Bierstadt - 15Ko]
Albert Bierstadt (7 de janeiro de 1830 - 18 de fevereiro de 1902) foi um pintor germano-americano mais conhecido por suas exuberantes paisagens do Oeste americano. Na obtenção da matéria para estas obras, Bierstadt juntou várias viagens da Expansão Westward. Apesar de não ser o primeiro artista a gravar esses sites, Bierstadt foi o pintor mais impo...
[Biography - Albert Bierstadt - 5Ko]
アルバートビア(1830年1月7日 - 1902年2月18日)は、最高のアメリカ西部の彼の緑豊かな、広々とした景観で知られるドイツ系アメリカ人画家。これらの作品の主題を得ることに、ビアは西部開拓のいくつかの旅に参加しました。このサイトを記録しないように最初のアーティストも、ビアは、19世紀の残りのためのこれらのシーンの最も重要な画家。 アルバートビアスタットがヨセミテバレー(1865)、バーミンガム美術館、バーミンガム、アラバマ州に下を向くだ シエラネバダ(C. 1871年から1873年)、アメリカのアートのReynoldaハウス博物館、ウィンストンセーラム、ノースカロライナ州 ビアは、ハドソン川の学校ではなく、機関ではなく、志を同じく画家の非公式グループの一員でした。ハドソン川の学校のスタ...
[Biography - Albert Bierstadt - 3Ko]

 

 

WahooArt.com - Albert Bierstadt
Arts & Entertainment > Hobbies & Creative Arts > Artwork
A-8BWKWX----DE-
Unter der Sierra Nevada Mountains Kalifornien , öl auf leinwand von Albert Bierstadt (1830-1902, Germany)
/Art.nsf/O/8BWKWX/$File/Albert-Bierstadt-Among-the-Sierra-Nevada-Mountains-California.JPG
Albert Bierstadt
öl auf leinwand
öl auf leinwand
-- -- -- -- -- -