+ 1 (707) 877-4321
+ 33 977-198-888
English
Français
Deutsch
Italiano
Español
Русский
中国
Português
日本

still life vor einem offenen fenster aka platz ravignan, öl von Juan Gris (1887-1927, Spain)

Versandkostenfrei. Retouren Die ganze Zeit. im Details.

Framed Print Schöne Kunst Still Life Vor Einem Offenen Fenster Aka Platz Ravignan - Öl Von Juan Gris , Framed Print Schöne Kunst Still Life Vor Einem Offenen Fenster Aka Platz Ravignan - Öl Von Juan Gris
still life vor einem offenen fenster aka platz ravignan, öl von Juan Gris (1887-1927, Spain)
Framed Print Schöne Kunst Still Life Vor Einem Offenen Fenster Aka Platz Ravignan - Öl Von Juan Gris , Framed Print Schöne Kunst Still Life Vor Einem Offenen Fenster Aka Platz Ravignan - Öl Von Juan Gris

"still life vor einem offenen fenster aka platz ravignan"

Juan Gris - öl - 115 x 89 cm - 1915 - (Philadelphia Museum of Art (Philadelphia, United States))

Bei diesem durchbruch arbeit , juan gris kombiniert innen- und außenansichten innerhalb der gleiche malen . Der künstler dies erreichten mischung von innen und außen durch in wechselbeziehung stehend bildhaften elemente und subtilen modulationen farb , einschließlich ein intensiv , unearthly blau, die durchflutet die arbeit mit ein verträumte weichheit . Der vordergrund beinhaltet ein still-life abmachung mit ein zeitung , buch , weinglas , karaffe , kompott , und flasche von médoc wein auf ein nach oben gewandt gerät . Diese objekte werden durch wellen gebrochen farbig licht aus der geöffnet fenster dass bringen die nachbar häuser und bäume in den komposition , sowohl als auch der baldachin von blättern, rahmen die spitze von dem bild wie ein regenschirm .



 
Druck auf Leinwand   Reproduktion
Einen Giclée-Druck von diesem Kunstwerk von Juan Gris kaufen Möchten Sie einen Druck auf Leinwand von diesem Kunstwerk von Juan Gris kaufen?
WahooArt.com verwendet nur die modernste und effizienteste Drucktechnologie auf Grundlage des Giclée-Druckverfahrens auf unseren Leinwänden. Diese innovative hochauflösende Drucktechnik ergibt dauerhafte und spektakulär aussehende Drucke von höchster Qualität.
Zögern Sie nicht, Ihren Druck jetzt zu bestellen!


  Eine handgemachte Kopie von Juan Gris kaufen Für nur ein bisschen mehr als für einen Druck können Sie eine handgemachte Reproduktion von einem Gemälde von Juan Gris erhalten. Mit unseren talentierten Ölbildmalern bieten wir 100% handgemalte Ölgemälde mit diversen Themen und Stilrichtungen an.

Hier klicken, um eine handgemachte Ölreproduktion von diesem Juan Gris Kunstwerk zu kaufen

Juan Gris (* 23. März 1887 in Madrid; † 11. Mai 1927 in Boulogne-sur-Seine, Frankreich; eigentlich José Victoriano Carmelo Carlos González-Pérez) war ein spanischer Maler.

Neben Pablo Picasso und Georges Braque ist er der Hauptvertreter des synthetischen Kubismus. Gris malte vornehmlich Stillleben, in denen er Bildelemente als Collage neben- und übereinandersetzte. Gris fügte die neuen Gestaltungsprinzipien des Kubismus in ein rationales System ein und war zeit seines Schaffens bemüht, sein künstlerisches Vorgehen auch theoretisch zu vermitteln.

Juan Gris, Sohn eines wohlhabenden Kaufmanns, wurde am 23. März 1887 als José Victoriano González Pérez in Madrid geboren. Er war das dreizehnte von vierzehn Kindern. Bereits in seinen ersten Lebensjahren unterrichtete ihn der Onkel in der Technik des Malens. 1902 begann er sein Studium an der Kunsthochschule „Escuela de Artes y Manufacturas“ in Madrid, ehe er 1904 das Studium beendete und eine Künstlerausbildung bei seinem engen Freund José Moreno Carbonero, der später Lehrer von Salvador Dalí wurde, begann. Bereits zu dieser Zeit malte er einige Bilder, die sich am Jugendstil orientierten. Seinen Lebensunterhalt verdiente er mit Buchillustrationen zu Gedichten von José Santos Chocanos. Seine Werke signierte er mit dem Künstlernamen „Juan Gris“.

1906 verließ Juan Gris im Alter von 19 Jahren Spanien und zog nach Paris. Dort hielt er sich mit Karikaturen für satirische Zeitschriften über Wasser, Zwei Jahre später zog er ins Bateau-Lavoir. Die Ateliers des Bateau-Lavoir waren zu dieser Zeit ein Sammelpunkt für viele junge Maler und Literaten. Gris traf dort auf Pablo Picasso, von dessen Studien angeregt, wandte er sich wiederum der Malerei zu.

Gris konzentrierte sich von nun an auf den analytischen Kubismus. 1911 entstanden seine ersten Werke, so unter anderem Häuser in Paris, die erste kubistische Züge aufweisen. Noch im selben Jahr schloss Gris Freundschaft mit dem deutschen Kunsthändler Daniel-Henry Kahnweiler, der Gris unter Vertrag nahm und ihm so Ausstellungsflächen für seine Kunstwerke in Museen und Ausstellungen garantierte. 1912 malte Gris ein Porträt von Pablo Picasso.

1913 begann Gris’ Periode des Synthetischen Kubismus. Aus der Auseinandersetzung mit dem Werk Picassos und Braques entstanden seine ersten synthetischen Werke. Elemente wie Zeitungspapier, Tapeten und Scherben fügte er in seine Werke ein. Nach dem Vorbild Braques und Picassos fertigte er seine ersten „Papiers collés“, eine Frühform des Collage-Verfahrens. Im Jahr 1914 traf Gris bei einem Aufenthalt in Südfrankreich erstmals auf den Maler, Bildhauer und Grafiker Henri Matisse, der seine Maltechnik stark beeinflusste und verfeinerte. Seit dieser Zeit fand Gris zu einer eigenen Bildsprache, in der seine Ausdrucksweise gefestigt scheint. Amedeo Modigliani schuf im Jahr 1915 ein Porträt von Gris.

Rückblickend auf seine Anfänge äußerte der Theoretiker Gris in seinem 1925 veröffentlichten Aufsatz Chez les cubistes im Bulletin de la Vie Artistique: „Der Kubismus? […] Heute bin ich mir klar darüber, dass der Kubismus an seinem Anfang nichts war als eine neue Art, die Welt wiederzugeben […] Ich meine, dass der Kubismus zu Beginn eine Analyse war, die nicht mehr mit Malerei zu tun hatte als die Beschreibung physikalischer Phänomene mit Physik. Aber jetzt, da allen Elementen der sogenannten kubistischen Ästhetik durch die malerische Technik ein Maß gegeben ist ,[…] kann man ihm diesen Vorwurf nicht mehr machen. Wenn das, was man Kubismus nannte, nur ein bestimmter Aspekt war, so ist der Kubismus verschwunden, wenn er eine Ästhetik ist, so hat er sich mit der Malerei vereinigt.“

Im Jahr 1916 begann Gris’ architektonische Phase, in der er bei seinen Bildern mehr Wert auf die Formen als auf die Farben legte. Durch die im Jahr darauf folgende Bekanntschaft mit dem französischen Bildhauer Jacques Lipchitz begann Gris neben seiner Malerei mit dem Formen von Skulpturen.

Ab den 1920er Jahren wurde Gris’ Stil poetischer. Er brachte Stillleben und Landschaften in einer Bildebene zusammen. Für die Umrissgestaltung verwendete er nun häufig eine Wellenform, die beispielsweise in seinen Pierrot- und Harlekindarstellungen sichtbar werden.

Gris arbeitete nun auch häufig für das Theater und schuf unter anderem Kostüme und Dekorationen für Djagilews Ballets Russes sowie für Charles Gounods Oper La Colombe. Weiterhin war er ein gefragter Buchillustrator.

1925 erkrankte Juan Gris schwer, sein Zustand verschlechtert sich schnell. Dennoch überlebte er noch einige Monate, ehe er am 11. Mai 1927 in Paris vierzigjährig an einer Harnvergiftung starb.

Einige seiner Werke wurden postum auf der documenta 1 (1955), der documenta II (1959) und der documenta III im Jahr 1964 in Kassel gezeigt.

Juan Gris wurde in der Pariser Freimaurerloge Voltaire in den Bund der Freimaurer aufgenommen.

[Biography - Juan Gris - 6Ko]
José Victoriano González-Pérez (March 23, 1887 - May 11, 1927), better known as Juan Gris, was a Spanish painter and sculptor who lived and worked in France most of his life. His works are closely connected to the emergence of an innovative artistic genre-Cubism, creating several of the movement's most distinctive works. Biography Born in Madrid, h...
[Biography - Juan Gris - 4Ko]
José Victoriano Carmelo Carlos González-Pérez, connu sous le nom de Juan Gris, né le 23 mars 1887 à Madrid et mort le 11 mai 1927 à Boulogne-Billancourt, était un peintre espagnol qui vécut et travailla en France presque toute sa vie. Ses œuvres sont connectées de près avec l'émergence d'un style artistique innovatif : le Cubisme. Biographie Juan G...
[Biography - Juan Gris - 4Ko]
Juan Gris, nome d'arte di José Victoriano González (Madrid, 23 marzo 1887 – Boulogne-sur-Seine, 11 maggio 1927), è stato un pittore spagnolo. Tra il 1902 ed il 1904 studiò disegno industriale a Madrid, collaborando anche in alcuni quotidiani locali come disegnatore di vignette umoristiche questa passione per la satira illustrata lo accompagnerà pe...
[Biography - Juan Gris - 3Ko]
José Victoriano González-Pérez (Madrid, 23 de marzo de 1887 – Boulogne-sur-Seine, Boulogne-Billancourt, Francia, 11 de mayo de 1927), conocido artísticamente como Juan Gris, fue un pintor español que desarrolló su actividad principalmente en París como uno de los maestros del cubismo. José Victoriano González-Pérez nace en Madrid en 1887, hijo de p...
[Biography - Juan Gris - 2Ko]
Хуáн Грис (исп. Juan Gris, настоящее имя исп. José Victoriano González-Pérez, 23 марта 1887, Мадрид — 11 мая 1927, Булонь-Бийанкур) — испанский художник и скульптор, один из основоположников кубизма. Учился в Мадридской школе искусств и ремёсел, сотрудничал с юмористическими журналами. В ранних работах ощутимо влияние модерна. В 1906 г., сразу посл...
[Biography - Juan Gris - 2Ko]
Juan Gris, pseudónimo de Juan José Victoriano González (Madrid, 23 de março de 1887 - Boulogne-Sur-Seine, 11 de maio de 1927), foi um dos mais famosos e versáteis pintores e escultores cubistas espanhóis. Apesar de ter falecido jovem, Juan Gris representa o expoente máximo do cubismo sintético. Iniciou a sua formação ingressando na Real Academia de...
[Biography - Juan Gris - 2Ko]
p フアン・グリス(Juan Gris, 1887年3月23日 - 1927年5月11日)は、スペインに生まれ、フランスのパリで活躍した、キュビスムの画家。その名前は、カタカナ表記では、「ファン・グリス」、「ホワン・グリス」、「ジュアン・グリ」(フランス語読み)などと書かれることもある。本名はホセ・ビクトリアーノ・ゴンサレス=ペレス(Jose Victoriano Gonzalez-Perez)。ピュトー・グループにも属するとされる。 マドリード出身。同地で美術を学び、1906年にパリに出る。ピカソとブラックのアトリエの近くに住み、大きな影響を受けて、キュビスムの絵画の制作をはじめる。 その作品は、キュビスムの中でもカラフルな色彩をもっており、形態も、分析的キュビスムや総合的キュビスムの理論...
[Biography - Juan Gris - 2Ko]

 

 

WahooArt.com - Juan Gris
Arts & Entertainment > Hobbies & Creative Arts > Artwork
A-6WHL9G----DE-
still life vor einem offenen fenster aka platz ravignan, öl von Juan Gris (1887-1927, Spain)
/Art.nsf/O/6WHL9G/$File/Juan+Gris+-+Still+Life+before+an+Open+Window+aka+Place+Ravignan+(1915)+.JPG
Bei diesem durchbruch arbeit , juan gris kombiniert innen- und außenansichten innerhalb der gleiche malen . Der künstler dies erreichten mischung von innen und außen durch in wechselbeziehung stehend bildhaften elemente und subtilen modulationen farb , einschließlich ein intensiv , unearthly blau, die durchflutet die arbeit mit ein verträumte weichheit . Der vordergrund beinhaltet ein still-life abmachung mit ein zeitung , buch , weinglas , karaffe , kompott , und flasche von médoc wein auf ein nach oben gewandt gerät . Diese objekte werden durch wellen gebrochen farbig licht aus der geöffnet fenster dass bringen die nachbar häuser und bäume in den komposition , sowohl als auch der baldachin von blättern, rahmen die spitze von dem bild wie ein regenschirm .
Juan Gris
öl
öl
-- -- -- -- -- -