+ 1 (707) 877-4321
+ 33 977-198-888
English
Français
Deutsch
Italiano
Español
Русский
中国
Português
日本

Portfolio Bernardo Bellotto (152: Ätzen, Öl An Segeltuch, Öl Auf Leinwand)

Versandkostenfrei. Retouren Die ganze Zeit. im Details.

 

  • Bernardo Bellotto - die ruinen von dem alte kreuzkirche in dresden gemalt
  • Bernardo Bellotto - grund kanal ansicht von Norden
  • Bernardo Bellotto - Der Belvedere von Gesehen von bis Wien
  • Bernardo Bellotto - Die Neuer Marktplatz in Dresden
  • Bernardo Bellotto - Wahl von Stanislaw August Poniatowski 1764
  • Bernardo Bellotto - Das kaiserliche Lustschloß Schloßhof, Gartenseite
  • Bernardo Bellotto - Die Dominikanerkirche in Wien
  • Bernardo Bellotto - Ein Blick auf das Palais Lobkowicz in Wien
  • Bernardo Bellotto - der imperial sommer residenz Hof
  • Bernardo Bellotto - Ansicht von Gazzada neVarese
  • Bernardo Bellotto - Blick auf den Platz der Zelazna Brama Warschau
  • Bernardo Bellotto - venedig veduta
  • Bernardo Bellotto - Wien Spanische Hofreitschule 1773
  • Bernardo Bellotto - Gartenpalais Liechtenstein garten seite
  • Bernardo Bellotto - schloss nymphenburg
  • Bernardo Bellotto - Ansicht von Dresden vom rechten Ufer der Elbe mit der Augustusbrücke
  • Bernardo Bellotto - Ansicht von Turin in der nähe der königlicher palast
  • Bernardo Bellotto - der imperial sommer residenz Hof
  • Bernardo Bellotto - Spanische Hofreitschule
  • Bernardo Bellotto - ansicht von Warschau von der königlich palast
  • Bernardo Bellotto - Dresden, Frauenkirche und Rampische Gasse
  • Bernardo Bellotto - der `kreuzkirche` in dresden
  • Bernardo Bellotto - Bridgettine Kirche und Arsenal
  • Bernardo Bellotto - er Blue Palace
  • Bernardo Bellotto - Die Kreuzkirche in Dresden
 
Alle 152 Kunstwerke von Bernardo Bellotto





Bernardo Bellotto, genannt Canaletto, (* 20. Mai 1722, nach anderen Quellen 30. Januar 1721 in Venedig; † 17. Oktober 1780 in Warschau) war ein venezianischer Maler, der für seine realistischen Veduten europäischer Städte, insbesondere Dresden, Wien, Turin und Warschau bekannt ist.


Bernardo Francesco Paolo Ernesto Bellotto wurde am 20. Mai 1722 in Venedig als Sohn des Gutsverwalters Lorenzo Antonio und der Fiorenza Domenica geb. Canal als viertes von fünf Kindern geboren. Der Großvater mütterlicherseits und dessen Bruder waren Theatermaler (Bühnenbildner) gewesen, der Bruder der Mutter war der damals schon berühmte venezianische Vedutenmaler Giovanni Antonio Canal (1697-1768), genannt Canaletto.


Das Talent des jungen Bernardo wurde durch den Onkel früh entdeckt, und schon als 14-Jähriger trat er 1736 in die Werkstatt des älteren Canaletto ein. Im Jahr 1738 wurde er Mitglied der Malerzunft, hierin liegt wohl die formelle Selbständigkeit Bellottos. Über die folgenden Jahre bis 1742 ist kaum etwas bekannt. In dieser Zeit entstanden jedoch etwa 300 der 564 erhaltenen Zeichnungen und weniger als 20 ihm zugeschriebene Veduten. Es ist außerordentlich schwierig, den Stil von Onkel und Neffe zu unterscheiden. Eine weitere Erschwernis stellt die Tatsache dar, dass Bellotto den Künstlernamen Canaletto vom Onkel übernahm. Die Hauptunterschiede sind laut Kowalczyk eine genauere Beobachtung und Wiedergabe der Architektur, eine dynamischere Behandlung von Himmel und Wasser und stärkere Licht-Schatten-Kontraste.


Vor seiner Hochzeit mit Maria Elisabetta Pizzorno am 5. November 1741 reiste Bellotto zusammen mit seinem Onkel Canal durch die Umgebung Venedigs, entlang der Riviera del Brenta und nach Padua. Die auf dieser Kunstreise entstandenen Zeichnungen dienten dem Maler später als Vorbilder für seine capricci, demgegenüber entstand nur ein einziges Gemälde als Resultat der Fahrt.
Im Frühjahr 1742 begab sich der jung vermählte Bellotto alleine über Florenz, Lucca und Livorno nach Rom, wo er erst im Frühsommer ankam. Auf dieser Reise hatte Bellotto erstmals die Gelegenheit, die Welt mit eigenen Augen - ohne den Einfluss seines Onkels - zu betrachten und zu zeichnen. In Florenz entstanden drei Bildpaare, in Lucca nur eine von vermutlich fünf geplanten Ansichten der Stadt. In Rom fertigte er im Laufe von kaum zwei Monaten (im Juli ist er bereits wieder in Venedig) Dutzende von Zeichnungen an, die er erst Ende 1742 und 1743 zu 16 Ansichten von Rom verarbeitete. Mit diesen Ansichten war Bellotto endgültig aus dem Schatten seines Onkels herausgetreten und hatte sich von dessen Einfluss befreit.


Bei der Anfertigung einer Vedute ging Bellotto stets ähnlich vor. Zunächst wurden mehrere kleine und mittlere Zeichnungen mit Hilfe einer camera obscura angefertigt, die dann in einer großen, endgültigen Zeichnung verarbeitet wurden. Diese mit einem Lineal sehr genau angefertigte Zeichnung wurde nun quadriert, d.h. mit einem Liniengitter versehen, und mit Hilfe dieser Quadrate dann vergrößert auf die Leinwand übertragen. Ergänzend fertigte Bellotto auch Skizzen architektonischer Details und freie Skizzen der Staffagefiguren im Maßstab des Gemäldes an. Diese Zeichnungen wurden gewöhnlich sorgfältig aufbewahrt, denn sollte ein Bild nochmals ausgeführt werden (was oft geschah), benötigte er nicht das Original, sondern konnte bis an sein Lebensende anhand der Zeichnungen Wiederholungen anfertigen.


Die vorgeleimte (d.h. mit Leim bestrichene) Leinwand wurde zunächst einmal rot mit bolo veneziano, dann noch zweimal grundiert. Auf die fertige Grundierung zeichnete er nun ein Gitternetz entsprechend der Quadrierung auf der Zeichnung, in das er die entsprechenden Quadrate der Zeichnung mit dunkelbraunem Pinselstrich übertrug. Manche Kompositionslinien und architektonische Details zog er mit dem Lineal nach, sie sind oft noch mit bloßem Auge erkennbar.


Die Schattenpartien wurden mit lasierender Farbe aufgetragen, die die Grundierung durchscheinen lässt. Die gröberen Partien wurden mit Ölfarbe ausgeführt. Für feine Linien verwendete er Tempera. Manche Linien werden durch Einritzung in die frische Farbe betont. Zuletzt wurden die Staffagefiguren aufgetragen.

[Biography - Bernardo Bellotto - 6Ko]
Bernardo Bellotto (30 January 1720 - 17 October 1780) was a Venitian urban landscape painter or vedutista, and printmaker in etching famous for his vedutes of European cities (Dresden, Vienna, Turin and Warsaw). He was the pupil and nephew of Canaletto and sometimes used the latter's illustrious name, signing himself as Bernardo Canaletto. Especial...
[Biography - Bernardo Bellotto - 10Ko]
Bernardo Bellotto, ou encore Bellotti (Venise, 20 mai1722 - Varsovie, 1780) était un peintre italien du xviiie siècle, se rattachant à l'école vénitienne. Biographie Il nait le 20 mai 1722 à Venise1. Formé par son oncle Canaletto à la peinture de vedute (paysages urbains), Bernardo Bellotto est inscrit à 17 ans à la corporation des peintres de Veni...
[Biography - Bernardo Bellotto - 3Ko]
Bernardo Bellotto (Venezia, 30 gennaio 1721 - Varsavia, 17 ottobre 1780) è stato un pittore e incisore italiano. Vita Bernardo Bellotto dimostra un talento precoce nella pittura vedutistica, che sa rendere fresca e gradevole. Nel 1738 è iscritto alla corporazione dei pittori veneziani. Al seguito dello zio Antonio Canal, viaggia in Veneto, a Roma, ...
[Biography - Bernardo Bellotto - 3Ko]
Bernardo Bellotto, también llamado Canaletto el joven, (Venecia 30 de enero de 1721 - Varsovia 17 de octubre de 1780), pintor y grabador vedutista italiano. Fue sobrino de Canaletto Biografía Bellotto comenzó su formación artística a los 15 años en el taller de su tío Giovanni Antonio Canal y no solo adoptó su especialidad, la pintura de vedute, ...
[Biography - Bernardo Bellotto - 4Ko]
Бернардо Bellotto (30 января 1720 - 17 октября 1780) был венецианский пейзаж городской художник или vedutista и гравер в травления известный своими vedutes европейских городов (Дрезден, Вену, Турин и Варшаве). Он был учеником и племянником Каналетто и иногда используется прославленное имя последнего, подписание себя как Бернардо Каналетто. Особенно...
[Biography - Bernardo Bellotto - 4Ko]
贝尔纳多Bellotto(1720年1月30日 - 1780年年10月17日)是一个城市的风景画家Venitian或vedutista,在他的欧洲城市vedutes蚀刻著名版画家(德累斯顿,维也纳,都灵和华沙)。 他的瞳孔和卡纳莱托的侄子,有时后者的英名,自己贝尔纳卡纳莱托签署。尤其是在德国,绘画归结到卡纳莱托,实际上可能是由Bellotto而不是由他的伯父,在波兰,他们Bellotto,有被称为“卡纳莱托”。 Bellotto的风格特点精心代表性的建筑和自然的景观,并通过具体的每一个地方的照明质量。 Bellotto,vedute威尼斯大师,可能有暗箱以卓越的精度实现城市的意见,这是合理的。 生命 Bellotto出生在威尼斯,洛伦佐安东尼奥Bellotto和Fiorenza运河,著名的卡...
[Biography - Bernardo Bellotto - 2Ko]
Bernardo Bellotto (30 de janeiro de 1720 - 17 de Outubro 1780) foi um pintor de paisagens urbanas ou Venitian vedutista, e gravurista na gravura famoso por sua vedutes das cidades europeias (Dresden, Viena, Turim e Varsóvia). Foi aluno e sobrinho de Canaletto e às vezes usou o nome de ilustres deste último, assinando-se como Bernardo Canaletto. Esp...
[Biography - Bernardo Bellotto - 5Ko]
Bernardo Bellotto (Veneza, 30 de janeiro de 1720 — Varsóvia, 17 de outubro de 1780) foi um pintor italiano da escola veneziana, renomado por suas paisagens urbanas da Itália. Também é conhecido pelo pseudônimo de seu tio, "Canaletto". Para além das pinturas da Itália, ele também retratou a Alemanha e a Áustria, e, assim como Marcello Bacciarelli, e...
[Biography - Bernardo Bellotto - 2Ko]
ベルナルドベロットは(1720年1月30日 - 1780年10月17日)ベネチア都市風景画家や都市​​景観画家であり、ヨーロッパの都市の彼のvedutesのために有名なエッチングの版画家(ドレスデン、ウィーン、トリノとワルシャワ)。 彼は瞳孔とカナレットの甥であり、時にはベルナルドカナレットとして彼自身を署名、後者の輝かしい名を使用する。特にドイツでは、絵画は実際にベロットではなく、彼の叔父さんによって可能性があるカナレットに起因する、ポーランドで、彼らは"カナレット"とが知られているベロット、によるものである。 ベロットのスタイルは、建築や自然の景色の精巧な表現によって、とそれぞれの場所の照明の特定の品質を特徴とした。それは、ベロット、とveduteの他のヴェネチアの巨匠が、都市の景色の優...
[Biography - Bernardo Bellotto - 3Ko]
-- -- -- -- -- -